präsentiert von
Menü
UEFA-Fünfjahreswertung

Deutsche Klubs 2009/10 die Nummer eins

Durch die jüngsten Erfolge der Bundesligisten in der Champions League und Europa League weist Deutschland in der Fünfjahreswertung der UEFA für die laufende Saison den bisher besten Wert aller 53 Verbände auf. Mit aktuell 14,916 Punkten haben die deutschen Klubs mehr Punkte eingefahren als die vor ihnen platzierten Teams aus England, Spanien (beide jeweils 14,642), Frankreich (13,666) und Italien (13,571).

Entscheidenden Anteil an diesem tollen Erfolg hatte der FC Bayern mit seinem Einzug ins Viertelfinale der UEFA Champions League. Dieser Vorsprung könnte in der kommenden Woche nach Abschluss des Spieltages noch weiter ausgebaut werden. Und über die Fünfjahreswertung der UEFA profitieren auch die übrigen deutschen Lizenzvereine vom erfolgreichen Abschneiden des FCB.

Schon bald vier CL-Starter?

Insgesamt liegt Deutschland in der Fünfjahreswertung hinter England, Spanien und Italien mit 61,040 Punkten noch auf Rang vier. Der Rückstand auf Italien beträgt aktuell noch 1,441 Punkte, vor der Saison betrug dieser noch 1,821 Punkte. Nur die drei Erstplatzierten Nationen erhalten vier Startplätze für die Champions League.

Da die Bundesliga derzeit noch mit fünf Mannschaften im internationalen Wettbewerb vertreten ist, sind die Chancen, Italien, das nur noch Inter Mailand und Juventus Turin im Rennen hat, am Ende dieser Saison von Platz drei zu verdrängen, sehr groß. Zumal dem Land des Weltmeisters am Saisonende 15,357 Punkte aus der Spielzeit 2005/06 gestrichen werden. Der deutsche Klub-Fußball büßt aus dieser Saison aber nur 10,437 Zähler ein. Damit könnte Deutschland ab der Saison 2011/2012 wieder vier Starter in der Champions League haben.

FCB rückt auf Platz fünf vor

Und auch im UEFA-Ranking des so genannten Teamkoeffizienten machte der FC Bayern durch seine Erfolge weiter Boden gut. Der Teamkoeffizient ist maßgeblich dafür, ob ein Verein bei der Auslosung der Gruppen der UEFA Champions League oder der Europa League „gesetzt“ wird, wodurch ein frühes Aufeinandertreffen mit anderen gesetzten Teams vermieden wird.

Aktuell belegt der FC Bayern hier als bestes deutsches Team den fünften Rang, und hat damit so klangvolle Namen wie Real Madrid, den AC Mailand, Inter Mailand und Arsenal London hinter sich gelassen. Vor den Bayern rangieren lediglich drei Teams aus England (Manchester auf Platz eins, Chelsea auf Platz zwei und Liverpool auf Platz vier), sowie der FC Barcelona (auf Platz drei).

Weitere Inhalte