präsentiert von
Menü
Spitzenspiel zum Auftakt

FCB-Frauen starten Aufholjagd

Das Warten hat ein Ende und das Fußballjahr 2010 beginnt für die Bundesliga-Frauen des FC Bayern gleich mit einem Kracher: Nach zwei witterungsbedingter Spielabsagen startet das Team von Trainer Günther Wörle am Sonntag (14.00 Uhr) endlich in die zweite Saisonhälfte und empfängt zum ersten Pflichtspiel seit drei Monaten den 1. FFC Frankfurt im Sportpark Aschheim.

„Wir freuen uns alle, dass es wieder los geht, alle sind heiß auf das Spiel“, sagte Weltmeisterin Melanie Behringer am Freitag und begrüßte ausdrücklich, dass mit den Frankfurterinnen gleich „ein hochkarätiger Gegner kommt, da weiß man gleich, wo man steht.“ Mit 24 Punkten aus elf Spielen rangieren die Hessinnen auf Platz drei, die Münchnerinnen sind mit 20 Punkten aus 12 Spielen Fünfter.

Ziel Platz drei

Nach einer durchwachsenen Hinrunde mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen haben sich die FCB-Frauen für die Rückrunde eine große Aufholjagd zum Ziel gesetzt. „Den dritten Platz wollen wir auf jeden Fall noch erreichen“, sagte Behringer, die im bisherigen Saisonverlauf selbst erst drei Spiele bestreiten konnte und nun entsprechend motiviert in die zweite Saisonhälfte geht.

Aber nicht nur Behringer geht hoch motiviert in die erste Partie des Jahres, auch die anderen Spielerinnen haben sich „vorgenommen zu zeigen, was in uns steckt“, sagte Spielführerin Tanja Wörle. „Wir wollen an das gute Spiel in Essen vor der Winterpause anknüpfen. Wir sind körperlich in einem guten Zustand und die Stimmung ist auch sehr gut“, so Wörle weiter.

Weitere Inhalte