präsentiert von
Menü
Robben kehrt zurück

FCB ohne Contento nach Florenz

Der FC Bayern hat vor dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale beim AC Florenz den nächsten Ausfall in der Abwehr zu beklagen. Nach Martin Demichelis (Knochenbrüche im Gesicht) hat sich nun auch Youngster Diego Contento verletzt und muss daher auf die Reise in die Toskana verzichten.

Contento zog sich am Samstag beim Bundesligaauswärtsspiel in Köln eine tiefe Fleischwunde im rechten Knie zu und musste anschließend mit zwei Stichen genäht werden. Wie lange der Linksverteidiger insgesamt ausfallen wird, soll eine weitere Untersuchung am Montag ergeben. „Jetzt darf sich kein Verteidiger mehr verletzen, sonst haben wir ein Problem", hatte FCB-Coach Louis van Gaal schon vor dem Köln-Spiel gesagt.

Robben wieder im Training

Am Sonntagmittag gab es aber auch gute Nachrichten für den holländischen Chefcoach des FCB. Landsmann Arjen Robben, der in Köln aufgrund einer Erkältung gefehlt hatte, nahm wieder am Mannschaftstraining teil und steht damit am Dienstagabend im Stadio Artemio Franchi ebenso zur Verfügung wie Franck Ribéry. Der Franzose wurde in Köln leicht angeschlagen erst nach knapp einer Stunde eingewechselt.

Für Contento war sein drittes Bundesligaspiel in der 73. Minute beendet. Der 19-Jährige wurde in der Schlussphase vom erst 17-jährigen David Alaba ersetzt, der damit auch in Florenz eine Alternative wäre. Darüberhinaus könnte auch Danijel Pranjic als Linksfuß hinten links verteidigen.

Der 18-Mann-Kader für Florenz:
Butt, Rensing, Lahm, Van Buyten, Badstuber, Pranjic, Alaba, Görlitz, Altintop, Schweinsteiger, Van Bommel, Tymoshchuk, Müller, Robben, Ribéry, Klose, Gomez, Olic

Weitere Inhalte