präsentiert von
Menü
Inside

Wiedersehen mit Mallenco in Florenz

Bayern-Gastspiele in Florenz sind offenbar eine Spezialität von Undiano Mallenco. Der spanische Referee wurde von der UEFA für das Achtelfinal-Rückspiel am Dienstagabend im Stadio Artemio Franchi eingeteilt. An selber Stelle pfiff der 36-jährige Soziologe auch schon am 5. November das Gruppenspiel beider Teams (1:1). Insgesamt wird es Mallencos drittes Champions-League-Spiel mit FCB-Beteiligung sein. Am 12.9. 2006 leitete er den 4:0-Heimsieg der Münchner gegen Spartak Moskau.

Heimstarke Fiorentina
In der Gruppenphase war der AC Florenz im heimischen Stadio Artemio Franchi eine Macht. Alle drei Begegnungen gegen den FC Liverpool, VSC Debrecen und Olympique Lyon haben die Toskaner gewonnen. Mit einem weiteren Heimsieg gegen Bayern könnte die Fiorentina erstmals nach 1970 wieder in das Viertelfinale der Königsklasse beziehungsweise des Landesmeistercups einziehen. Nötig dazu wäre ein 1:0 oder ein Sieg mit zwei Toren Unterschied (z.B. 3:1, 4:2, etc.).

Breno kommt mit Kreuzbandriss zurück
Bayern-Leihgabe Breno wird dem 1. FC Nürnberg in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Innenverteidiger hat beim Heimsieg des Clubs am Sonntag gegen Bayer Leverkusen einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss erlitten. „Er wird leider fünf Monate ausfallen“, sagte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Trotz der Verletzung plant der FC Bayern mit dem bis zum Saisonende nach Franken ausgeliehenen Abwehrspieler. „Wir haben vor, ihn trotzdem zurückzuholen“, sagte Rummenigge. Breno wird in den USA vom Spezialisten Professor Richard Steadman operiert und im Anschluss seine Reha beim FCB bestreiten.

Spruch des Tages
„Erstmal werde ich versuchen, als Torhüter meine Arbeit zu machen“
(FCB-Torwart Jörg Butt auf die Frage, ob er in Florenz wieder als Elfmeterschütze antreten wird)

Weitere Inhalte