präsentiert von
Menü
Als Erster auf die Zielgerade

Bayern machen 'einen großen Schritt'

Die Arena auf Schalke hat für den FC Bayern endgültig ihren Schrecken verloren. Setzte es für den Rekordmeister in den ersten Jahren nach der offiziellen Einweihung im August 2001 sowohl in der Liga als auch im Pokal regelmäßig Niederlagen, hat sich das Blatt nun komplett gewandelt. Der meisterliche Auftritt beim 2:1 (2:1) gegen den FC Schalke 04 am Ostersamstag war bereits der vierte Sieg in Folge in der Veltins-Arena - der zweite innerhalb von zehn Tagen - und hält dem FCB beim „Tanz auf drei Hochzeiten“ weiter alle Möglichkeiten offen.

„Wir sind noch in drei Wettbewerben, ich finde es unglaublich, was wir geleistet haben“, freute sich Trainer Louis van Gaal nach der Energieleistung seines Teams, das gegen den bisherigen Spitzenreiter nach einer Gelb-Roten Karte für Hamit Altintop über eine Halbzeit lang in Unterzahl hatte agieren müssen. „Ich glaube, dass wir hoch verdient gewonnen haben. Es ist unglaublich, aber auch fantastisch, dass diese Spieler das aufbringen können. Ich bin stolz auf die Mannschaft.“

Weitere Inhalte