präsentiert von
Menü
Dreifacher Olic

'Der schönsten Tag in meinem Leben'

Selbst eine Platzwunde konnte ihn an diesem Abend nicht stoppen. Trotz einer blutenden Verletzung am Hinterkopf ging Ivica Olic in der 78. Minute in eine Flanke von Philipp Lahm und drückte die Kugel mit dem Kopf gegen die Laufrichtung von Lyon-Keeper Hugo Lloris in die Maschen. Es war das 3:0 und Olic‘ dritter Treffer in dem wahrscheinlich besten Spiel seiner Karriere.

„Ich wollte nicht rausgehen, weil ich das Gefühl hatte, dass ich noch ein paar Tore machen kann“, berichtete der Kroate nach Schlusspfiff von einer Diskussion mit Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Trainer Louis van Gaal an der Seitenlinie. Zwei Mal hatte Olic zu diesem Zeitpunkt bereits getroffen, in der 26. Minute nach toller Vorarbeit von Thomas Müller mit rechts und in der 67. Minute nach prima Zuspiel von Hamit Altintop mit links. Der Finaleinzug war da praktisch schon perfekt, doch Olic hatte noch nicht genug.

Weitere Inhalte