präsentiert von
Menü
'Fußball in Vollendung'

Die Stimmen zum Final-Einzug

War das gut! Zum ersten Mal seit dem Titeltriumph 2001 steht der FC Bayern wieder im Finale der Champions League. Mit einer Klasse-Leistung der gesamten Mannschaft und einem überragenden Dreifach-Torschützen Ivica Olic träumen die Bayern jetzt weiter vom Triple. „Was wir heute gesehen, war fast Fußball in Vollendung", schwärmte nPräsident Uli Hoeneß nach dem 3:0 in Lyon..

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Uli Hoeneß: „Was wir heute gesehen, war fast Fußball in Vollendung. Das haben ich von einer Bayern-Mannschat in einem wichtigen Spiel schon lange, lange nicht mehr gesehen. Wir haben unseren Weg gefunden, und der führt steil nach oben. Wie wir heute gespielt haben, das war unglaublich. Jetzt geht es am Samstag weiter gegen Bochum. Die Spieler haben jetzt noch vier Spiele, dann wird wahrscheinlich gefeiert, bis die Wände wackeln.“

Karl-Heinz Rummenigge: „Die Mannschaft hat von der ersten Sekunde an unglaublich konzentriert gespielt. Das frühe Tor hat Lyon ein bisschen das Genick gebrochen. Wir haben dann mit unglaublich großem Selbstvertrauen und mit großer Qualität das Spiel bestimmt. Man kann der Mannschaft nur ein großes Kompliment machen, wenn uns vor Monaten einer erzählt hätte, dann hätten wir nur ungläubig den Kopf geschüttelt. Und jetzt sind wir in Madrid. Egal wer da kommt, Inter Mailand oder Barcelona, das wird sicher schwerer als heute Abend, da braucht man kein großer Prophet sein. Aber wir werden versuchen, dieses kleine Chance, die wir uns in der ganzen Saison erarbeitet haben, zu nutzen.“

Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident): „Die Bayern haben unglaublich diszipliniert und gut gespielt. Das war eine taktische Meisterleistung.“

Christian Nerlinger: „Wir sind sehr glücklich. Ich hatte einen ruhigen Abend auf der Bank. Das war eine ausgezeichnete Leistung. Jetzt müssen wir die Chancen nutzen, drei Titel zu gewinnen. Das wird uns auch für die Bundesliga beflügeln.“

Louis van Gaal: „Bayern kann jede Mannschaft schlagen. Deswegen sind wir hierher gekommen. Wir haben eine großartige Leistung geschafft. Sie haben sehr gut gespielt. Es ist großartig, dass wir im Finale stehen.“

Mark van Bommel: „Ich bin stolz auf diese Mannschaft und darauf, was wir heute Abend geleistet haben. Das war eine Superleistung, ganz großes Kino. Wir hatten das Spiel gut im Griff, weil wir immer gut Pressing nach vorne gespielt haben. Wir haben eine richtig gute Mannschaft und glauben an uns. Wir alle sind sehr hungrig"

Ivica Olic: „Ich habe nie geglaubt, dass wir so gewinnen. Drei Tore in so einem Spiel ist überragend. Aber wir haben gemeinsam sehr gut gespielt, da war es für mich vorne einfach. Ich habe gedacht, Manchester war das Spiel meines Lebens, aber jetzt das Halbfinale war auch ein wichtiges Spiel. Wichtig ist, dass wir wieder wie eine Mannschaft gespielt haben. Dann ist es einfach, dann hat ein Stürmer Spaß.“

Bastian Schweinsteiger: „Ich bin froh und glücklich. Das Finale ist toll für den ganzen Verein. Wir sind eine gute Mannschaft mit einem guten Charakter. Wir haben eine gute Spielphilosophie, die müssen wir nur jeden Samstag und Mittwoch umsetzen. Es ist schön, in dieser Mannschaft zu spielen. Es sieht gut aus, aber gewonnen haben wir noch nichts.“

Claude Puel (Trainer Lyon): „Die Bayern waren das stärkere Team. Schade, dass wir nach dem ersten Tor nicht den Ausgleich geschafft haben, wir hatten ein paar Möglichkeiten.“

Weitere Inhalte