präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Profis ballern für guten Zweck

Am Sonntag an der Säbener Straße: 17 Spieler, 34 Torschüsse, 2000 Euro für einen guten Zweck. Das ist die Bilanz eines Benefiz-Wettschießens, das der FC Bayern zusammen mit seinem Energie-Partner E.ON organisierte. Am Rande des Trainings die Bayern-Profis, mit welcher Power sie den Ball treffen. Als Torschuss-Meister des Tages standen nach einem packenden Zweikampf Hamit Altintop (117 km/h) und Anatoliy Tymoshchuk (113 km/h) fest. E.ON führte fleißig Buch und rechnete alle Stundenkilometer zu einer Summe zusammen, die am Ende bei knapp 1.600 Euro lag. Aufgerundet kamen so 2000 Euro für einen guten Zweck zusammen. Das Geld geht an den gemeinnützigen Verein FC Bayern Hilfe e. V. und kommt damit einem sozialen Hilfsprojekt zu Gute.

Weitere Inhalte