präsentiert von
Menü
Letztes Heimspiel

Viele Tore und ein Sieg gegen Bochum?

Dieses Bild wird immer mit dieser Saison in Verbindung gebracht werden: die Allianz Arena, deren drei Zuschauerränge komplett in Rot und Weiß getaucht sind. „Pack ma’s“ malten die FCB-Fans in riesigen Buchstaben auf die Gegengerade, so, dass die Spieler es lesen konnten, als sie aus dem Tunnel aufs Spielfeld marschierten. Vor gut einer Woche entstand dieses Bild beim Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Olympique Lyon.

„Es war sensationell“, fand Philipp Lahm, der auch am Samstag wieder „eine überragende Stimmung“ in der Allianz Arena erwartet. Denn dann läuft der FC Bayern dort zu seinem letzten Heimspiel in dieser Saison auf - und das auch noch in seinen neuen Home-Trikots, die natürlich mit einem Sieg eingeweiht werden sollen.

Alle Heimspiele ausverkauft

„Das Stadion wird brennen“, glaubt Mark van Bommel, „ich hoffe, dass wieder eine Stimmung ist wie gegen Lyon.“ Die 69.000 Tickets für die Partie sind längst vergriffen - womit in dieser Saison wieder alle Bundesliga-Heimspiele des Rekordmeisters ausverkauft sind. Gegner VfL Bochum hat nur eines von 33 Gastspielen in München hat der Tabellen-16. gewonnen (2:0 im August 1991), dabei kassierte er im Schnitt 2,9 Gegentore pro Spiel.

Bochums Gegentorschnitt in München entspricht auch dem Torschnitt des FC Bayern in seinen bisherigen 44 letzten Heimspielen einer Bundesliga-Saison. In vier der letzten fünf Saison-Heimfinals traf der FCB sogar mindestens dreifach (2008: 4:1 gegen Berlin / 2007: 5:2 gegen Mainz / 2006: 3:3 gegen Dortmund / 2005: 6:3 gegen Nürnberg). Und speziell gegen Bochum gab es in der Vergangenheit ohnehin Tore satt: Der Revierklub war schon drei Mal letzter Heimspielgegner des FC Bayern in einer Saison und verlor dabei 2:4 (1999), 1:3 (1993), 0:5 (1989).

'Allianz Arena ist super'

Auf viele Tore dürfen die Fans also am Samstag hoffen, auf einen Sieg sowieso. Nur vier Mal ging der Rekordmeister im letzten Saison-Heimspiel als Verlierer vom Platz, zuletzt vor 27 Jahren (1983: 0:2 gegen Schalke). Ansonsten feierte er zum Heim-Abschluss 34 Siege und holte sechs Unentschieden. Auch die Heimstärke der laufenden Saison lässt hoffen: Kein Bundesligist holte zu Hause mehr Punkte (37, wie Leverkusen), feierte mehr Heimsiege (11) und schoss daheim mehr Tore (36) als der FCB.

Anteil daran haben auch die Zuschauer in der Allianz Arena. „Das Publikum hat diesen Sieg mit möglich gemacht“, bedankte sich Karl-Heinz Rummenigge nach dem 1:0 gegen Lyon bei den Fans. Trainer Louis van Gaal fand die Stimmung in der Arena in den letzten drei Spielen (Lyon, Hannover, Manchester) „unglaublich“ und ist vor allem von der Südkurve beeindruckt: „Die Südkurve stand auch in schwierigen Zeiten hinter mir und der Mannschaft. So muss es sein, finde ich. Die Allianz Arena ist super.“

Weitere Inhalte