präsentiert von
Menü
'Gänsehautgefühl'

Bayern feiern verdienten Titelgewinn

Ausgelassene Freudentänze auf dem Platz, Champagner-Duschen in der Kabine und großer Appetit auf mehr: Mit dem 3:1 (2:0)-Erfolg im letzten Saisonheimspiel gegen den VfL Bochum hat der FC Bayern die erste Etappe auf dem Weg zum historischen Titel-Triple erreicht. Bei drei Punkten und 17 Toren Vorsprung auf den FC Schalke 04 ist dem FCB vor dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende bei Hertha BSC Berlin die 22. Deutsche Meisterschaft praktisch nicht mehr zu nehmen.

„Da brennt nichts mehr an. Wir haben mit der Meisterschaft das Ziel erreicht, das wir unbedingt erreichen wollten“, freute sich Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge nach dem ungefährdeten Sieg gegen die abstiegsgefährdeten Bochumer. In den neuen, längsgestreiften Heimtrikots bot der Rekordmeister den 69.000 begeisterten Zuschauern eine weitere Gala in rot-weiß, allen voran Eigengewächs Thomas Müller, der den FCB mit seinem ersten Dreierpack (18./20./69.) fast im Alleingang zum Titel schoss.

Weitere Inhalte