präsentiert von
Menü
Inside

Lahm hält Laudatio auf Hoeneß

Uli Hoeneß hat den Zivilcouragepreis der Stiftung „Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt" bekommen. Der Präsident des FC Bayern wurde am Donnerstagabend im Schloss Nymphenburg in München für sein Wirken in der Stiftung „Münchner Courage" und als Kuratoriumsvorsitzender der „Dominik-Brunner-Stiftung" ausgezeichnet. Die Laudatio hielt übrigens Philipp Lahm: „Uli Hoeneß ist für viele - auch für mich - ein Vorbild in Sachen Menschlichkeit und soziales Engagenment."

FCB im TV
Das Fernsehprogramm der nächsten Tage ist gespickt mit Sendungen, bei denen der FC Bayern maßgeblich beteiligt ist. Los geht’s mit den „kleinen Bayern“. In einer Konferenz zeigt „HR3“ am Samstag ab 13.30 Uhr die Partie des FC Bayern II bei den Offenbacher Kickers. Weiter geht’s am Sonntagmorgen. Ab 11 Uhr ist dann Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zu Gast in der Talkrunde „Doppelpass“ bei „Sport1“. Und am Montagabend steht dann Jörg Butt im Mittelpunkt. Die Nummer Eins des FC Bayern wird in „Blickpunkt Sport - das Magazin“ Moderatorin Janina Nottensteiner ab 20.15 Uhr Rede und Antwort stehen.

TV-Rekord bei Hertha gegen Bayern
Die Bundesliga feiert zum Saisonabschluss einen spektakulären TV-Rekord. Die Partie des designierten Deutschen Meisters FC Bayern bei Absteiger Hertha BSC wird am Samstag in 197 Ländern übertragen. Damit wird die bisherige Bestmarke vom Dezember 2008, als Fans aus 167 Ländern das damalige Spitzenspiel der Bayern gegen 1899 Hoffenheim (2:1) im Fernsehen verfolgten, deutlich übertroffen.

Meyer pfeift Saisonfinale
Florian Meyer heißt der Referee für das letzte Saisonspiel das FC Bayern am Samstag bei Absteiger Hertha BSC. Der Kanzleileiter aus Burgdorf leitete in dieser Spielzeit bereits vier Partien des designierten Deutschen Meisters, unter anderem den 5:1-Auswärtssieg beim VfL Bochum. Meyer wird an den Seitenlinien assistiert von Carsten Kadach und Tobias Stieler, vierter Offizieller ist Stefan Lupp.

Spruch des Tages
„Ich mag kein Bier, aber mit Rioja würde es noch schlimmer sein.“
(Louis van Gaal über die bevorstehen Bierduschen beim Saisonfinale in Berlin).

Weitere Inhalte