präsentiert von
Menü
Bout und Hoek

Zwei Neue für Van Gaals technischen Stab

Louis van Gaal wird die Vorbereitung zur Saison 2010/11 mit zwei neuen Gesichtern in seinem technischen Stab aufnehmen. Künftig werden auch seine beiden Landsleute Frans Hoek und Marcel Bout für den FC Bayern arbeiten.

Beide sind alte Bekannte für den 58-Jährigen. Mit Torwartrainer Hoek (links im Bild) arbeitete Van Gaal bereits bei Ajax Amsterdam, dem FC Barcelona und der holländischen Nationalmannschaft zusammen. „Bayern gehört zu den besten Vereinen der Welt“, freut sich der 53-jährige Hoek auf seine Zeit in München. Zuletzt betreute er die Torhüter in der polnischen Nationalmannschaft.

Bout (rechts im Bild) kennt Van Gaal aus gemeinsamen Zeiten in Alkmaar. Der 48-Jährige übernimmt beim FC Bayern die Aufgabe der Spielanalyse, die in der abgelaufenen Saison Egon Coordes innehatte. Coordes kehrt dafür in den Scouting-Bereich zurück. Bout coachte zuletzt den holländischen Zweiligisten SC Telstar, bei dem auch Van Gaal als Spieler eine Saison aktiv war (1977/78).

Junghans und Norman gehen

Ausscheiden aus Van Gaals-Trainerteam wird Torwartrainer Walter Junghans, dem der FC Bayern für seine akribische Arbeit mit Jörg Butt, Michael Rensing und Thomas Kraft dankt. Nach drei Jahren bei den Profis wird Junghans ab der neuen Saison die Nachwuchskeeper im Jugend- und Amateurbereich des FC Bayern betreuen.

Auch Fitnesscoach Darcy Norman verlässt den Double-Gewinner auf eigenen Wunsch. Der Kanadier war zwei Jahre lang beim FCB und wird zukünftig wieder mit Profi-Sportlern in den USA arbeiten.

Weitere Inhalte