präsentiert von
Menü
Doreth und Wyrick

Korbjäger holen zwei Deutsche Meister

Nach der Verpflichtung von Aleksandar Nadjfeji für das Team des FC Bayern München sind zwei weitere Unterschriften auf den Verträgen getrocknet. Mit Bastian Doreth (im Bild) und Beckham Wyrick stoßen zwei frisch gekürte Deutsche Meister zum Kader von Trainer Dirk Bauermann.

Der 21-jährige Bastian Doreth kommt für vorerst zwei Jahre aus Franken in die bayrische Landeshauptstadt. Er spielte in der Saison 2009/10 mit einer Doppellizenz (U24) für die Brose Baskets aus Bamberg in der Beko BBL und für den Nürnberger Basketball Club in der 2. Basketball Bundesliga ProB. Für Nürnberg erzielte der 1,82m große Point Guard in 28 Spielen durchschnittlich 11,5 Punkte.

Wie schon bei der U20-Europameisterschaft in Griechenland 2009 überzeugte der aktuelle A2-Nationalspieler auch im Trikot der Nürnberger mit einer guten Quote von der Dreipunktelinie (41,8%). Für den neuen Deutschen Meister Bamberg kam Doreth immerhin zu einem Kurzeinsatz. Weiterhin zählt er zu den vielversprechendsten deutschen Talenten.

Abgänge Barrett, Moore und Mueller

Mit dem US-Amerikaner Beckham Wyrick (26) wechselt ein weiterer amtierender Deutscher Meister zu den Bayern in die ProA, er unterschrieb einen Einjahres-Vertrag. Nach zwei Spielzeiten in Leverkusen ging der 1,98m große Flügelspieler seit 2008 für Bamberg auf Körbejagd. In der Doublesaison 2009/10 stand Wyrick mehrfach in der Starting Five und wurde in seinen 41 Einsätzen mit durchschnittlich knapp elf Minuten Spielzeit zu einem der Publikumslieblinge der Brose Baskets.

Unterdessen steht fest, dass Rasheem Barrett, Christopher Moore und Josh Mueller in der kommenden Spielzeit nicht mehr für den FC Bayern München auflaufen werden. Wir danken allen Drei für ihr Engagement in der Saison 2009/10 und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Weitere Inhalte