präsentiert von
Menü
Inside

Robben geschont bei Hollands 4:1

Auch ohne den geschonten Bayern-Star Arjen Robben hat die holländische Nationalmannschaft im vorletzten WM-Testspiel nichts anbrennen lassen. Gegen den deutschen Gruppen-Gegner Ghana gewannen die „Oranjes“ in Rotterdam mit 4:1 (1:0). Dirk Kuyt (30. Minute), der eingewechselte Rafael van der Vaart (72.) auf Vorlage von Bayern-Kapitän Mark van Bommel, Wesley Snijder (81.) und Robin van Persie (87./Foulelfmeter) erzielten die Tore für die „Elftal“. Für Ghana traf Asamoah Gyan (78.). Robben hatte die letzten Tage aufgrund von Hüftproblemen nur eingeschränkt trainieren können.

Van Bommel rechnet mit DFB-Team
Apropos Van Bommel. Der Bayern-Kapitän traut der deutschen Nationalmannschaft bei der WM trotz des Ausfalls von Michael Ballack eine Menge zu. Ohne den verletzten Mittelfeldspieler des FC Chelsea könnte die DFB-Auswahl sogar noch gefährlicher sein. „Ich glaube, dass sie denken, jetzt lassen wir die Welt mal sehen, wie wir ohne unseren Kapitän spielen können." Die DFB-Auswahl habe sehr starke Spieler. Ohnehin gelte: „Sie spielen nicht immer schön, aber sie kommen immer weiter."

Robert Kovac beendet Karriere
Ex-Bayern-Profi Robert Kovac hat seine Fußballschuhe im Alter von 37 Jahren an den Nagel gehängt. Das teilte der kroatische Erstligist Dinamo Zagreb, bei dem der Manndecker zuletzt unter Vertrag stand, am Mittwoch mit. Kovac spielte von
2001 bis 2005 beim FC Bayern und wurde zwei Mal Double-Gewinner (2003 und 2005) und gewann 2001 auch den Weltpokal. Zudem spielte der in Berlin geborene Kovac für die deutschen Klubs 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.

Weitere Inhalte