präsentiert von
Menü
Inside

Van Bommel & Co. im Achtelfinale

Mark van Bommel und die Niederlande haben als erstes Team bei der WM 2010 in Südafrika das Achtelfinale erreicht. Das Oranje-Team gewann am Freitagmittag ihr zweites Gruppenspiel gegen Japan mit 1:0 (0:0) und profitierte am Abend vom 2:1-Erfolg Dänemarks gegen Kamerun. Mit sechs Punkten führt die Elftal die Gruppe E an und kann sich im letzten Spiel gegen Kamerun sogar eine Niederlage leisten. Das Tor des Tages erzielte vor 62.010 Zuschauern in Durban Wesley Sneijder in der 53. Minute. „Es war ein Geduldsspiel und wir hatten Glück mit dem Tor“, freute sich der Bayern-Kapitän über den knappen aber verdienten Sieg, der nach wie vor ohne den geschonten Arjen Robben erzielt wurde.

Rückendeckung für Demichelis
Es war der einzige Wehrmutstropfen für Argentinien beim überzeugenden 4:1-Erfolg gegen Südkorea am Donnerstag: Martin Demichelis‘ Stockfehler, der kurz vor der Halbzeit zum Gegentreffer führte. Doch schon direkt nach dem Schlusspfiff tröstete Diego Maradona den FCB-Profi mit einer innigen Umarmung. „Die Umarmung am Ende mit Diego - das war eine persönliche Erleichterung“, sagte „Micho“ laut der argentinischen Zeitung „La Nacion“ (Freitag). Mit dem Fehler habe er sich die Kritik von 40 Millionen Argentiniern verdient, räumte Demichelis ein. „Aber in der Pause haben mich alle 22 Spieler und der Trainer unterstützt“, betonte der Verteidiger. Lionel Messi sagte, dass Demichelis die Rufe seiner Mitstreiter durch die Vuvuzela-Dauerbeschallung einfach nicht gehört habe. Ins gleiche Horn stieß Kapitän Javier Mascherano: „Es ist nicht seine Schuld.“

Robben wieder voll im Mannschaftstraining
Knapp zwei Wochen nach seinem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel hat Arjen Robben am Freitag erstmals wieder ein komplettes Mannschaftstraining absolviert. Der FCB-Dribbler nahm voll am Abschlusstraining der holländischen Nationalmannschaft vor dem Spiel gegen Japan teil. Zum Einsatz wird Robben am Samstag in Durban aber wohl noch nicht kommen. Oder doch? „Normalerweise spielt Robben noch nicht. Aber man weiß ja nie“, sagte Bondscoach Bert van Marwijk.

Weitere Inhalte