präsentiert von
Menü
Fans wählen Ribéry

Das schönste Bayern-Tor seit 1965

Vier Wochen lang haben die User von FCB.tv in Erinnerungen geschwelgt, vier Wochen lang haben sie Tore der Extraklasse genossen, vier Wochen lang haben sie abgestimmt. Jetzt steht das Ergebnis fest: Franck Ribéry hat das schönste Bayern-Tor seit dem Bundesliga-Aufstieg 1965 erzielt.

Und zwar am 27. April 2008. Im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart dribbelte der Franzose den linken Flügel entlang, zog nach innen und hielt aus fast 30 Metern Torentfernung einfach mal drauf - der Ball passte genau in den rechten Torwinkel. „Was der beim dritten Tor gemacht hat, das gibt es gar nicht. Ein normaler Mensch schießt gar nicht aus dem Winkel. Und dann wie er das macht…unglaublich“, staunte damals Uli Hoeneß über Ribérys Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 beim 4:1-Sieg gegen die Schwaben.

Ribéry vor Elber und Rummenigge

Die FCB.tv-User wählten Ribérys Traumtor mit 19 Prozent der Stimmen auf Platz eins. Dahinter folgen Giovane Elbers Treffer von der Eckfahne gegen Rostock (27. Februar 1999 / 8,4 Prozent) und Karl-Heinz Rummenigges Jonglier-Tor gegen Bochum (18. Oktober 1980 / 7,7 Prozent). Insgesamt standen 20 Treffer zur Wahl.

Gewonnen hat aber nicht nur Ribéry, sondern auch User „bfgroene“. Unter allen, die ihre Stimmen abgegeben haben, wurde er ausgelost und kann sich nun über das neue Home-Trikot des FC Bayern mit den Unterschriften der gesamten Mannschaft freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Ach ja: Der Siegertreffer und alle anderen Tore, die zu Wahl standen, sind noch bis Ende dieser Woche in FCB.tv anzuschauen. Einfach im Channel „Interaktiv“ auf „Jahrhunderttor“ klicken. Viel Spaß!

Weitere Inhalte