präsentiert von
Menü
Das Trentino wartet!

FCB geht Montag ins Trainíngslager

„Unglaublich“ schimpfte Louis van Gaal am Ende des Trainingsspiels. „Unglaublich, 10:10! In sieben Minuten verspielen sie einen 2-Tore-Vorsprung!“, wetterte der Bayern-Coach in Richtung der Mannschaft um Anatoliy Tymoshchuk. Und noch mal: „Das ist unglaublich!“Während einige Bayern-Spieler verlegen zum Boden schauten, amüsierten sich die vielen, vielen Fans am Zaun über die emotionale Ansprache des 58-Jährigen Niederländers an seine Spieler.

Auch wenn am Samstag aus den bekannten Gründen nicht mal die Hälfte des aktuellen Profikaders am Training teilnahm - Van Gaal war genauso engagiert wie immer. Beim Spiel Sechs-gegen-Sechs auf kleinem Feld gab es vom Chefcoach laustarke Kritik bei schlechten Aktionen, aber auch überschwänglichen Lob bei einer besonders guten Tat. Und es war auch egal, ob die Spieler nun Tymoshchuk, Van Buyten und Olic hießen, oder Sene, Sansone oder Sattelmeier - Van Gaal machte da überhaupt keinen Unterschied.

Täglich zwei Trainingseinheiten

Am Sonntag hat Van Gaals Rumpftruppe noch mal einen freien Tag zum Verschnaufen, ehe ab Montag der vermeintliche Höhepunkt der Vorbereitung ansteht. Bis zum Samstag halten die Bayern ihr Sommertrainingslager in Riva del Garda am Gardasee ab, doch auch da ist der Bayern-Coach weiter zum Improvisieren gezwungen. Alle 13 WM-Teilnehmern des FCB werden dann immer noch nicht dabei sein.

Auf die, die mit an den Gardasee reisen - dazu zählt auch der komplette Kader der zweiten Mannschaft -, wartet viel Arbeit. Von Dienstag bis Freitag hat Van Gaal täglich zwei Einheiten angesetzt, die überwiegend in Arco stattfinden sollen. Zum Abschluss gibt es dann noch am Samstag (17 Uhr) im Stadion von Arco ein Testspiel gegen Trentino-Auswahl.

Gerland-Truppe reist Freitag ab

Ein Großteil der zweiten Mannschaft fliegt schon am Freitag zurück nach München, denn das Team von Hermann Gerland hat am Sonntag Saisonauftakt in der 3. Liga bei Aufsteiger Babelsberg. Ein paar Spieler aus dem Drittligakader bleiben aber in Riva, um den Profi-Kader für das Testspiel aufzufüllen. Samstagabend geht es dann für Ivica Olic und Co. wieder mit dem Flieger von Verona aus zurück nach München.

Die nächste Trainings-Einheit in München steht am Montag, 26. Juli auf dem Programm. Dann werden auch Martin Demichelis und Franck Ribéry erstmals mit den Kollegen auf dem Platz stehen. Die deutschen und holländischen Nationalspieler nehmen erst am 2. August die Vorbereitung auf die neue Saison auf - knapp zweieinhalb Wochen vor dem Saisonauftakt gegen den VfL Wolfsburg.

Weitere Inhalte