präsentiert von
Menü
Phase 1 beendet

Van Gaal ist 'sehr zufrieden'

Louis van Gaal hatte es eilig. „Ich muss sofort zum Flughafen, weil ich heute Nachmittag in den Niederlanden eine Lesung halte“, sagte der Bayern-Coach FCB.tv nach dem Training am Sonntagmorgen. Es war die letzte Einheit in der ersten Vorbereitungsphase. Van Gaal und seine Spieler werden sich erst in elf Tagen wiedersehen. Dann, am 15. Juli beginnt die zweite Vorbereitungsphase auf die neue Saison.

16 kräftezehrende und schweißtreibende Einheiten bei teilweise hochsommerlichen Temperaturen haben Ivica Olic und Co. in den letzten zwei Wochen absolviert. Hinzu kam noch das „Traumspiel“ in Nordhorn, das die Bayern mit 12:0 gewinnen konnten. „Ich bin sehr zufrieden“, zog Van Gaal ein positives Fazit.

Der 58-Jährige fand aber auch kritische Töne. Aufgrund der zeitgleich stattfindenden Weltmeisterschaft hatte er nicht mal die Hälfte seines Kaders zusammen. Am Sonntagmorgen waren es nur zehn Mann. Und durch den Halbfinaleinzug der deutschen und holländischen Mannschaft werden Philipp Lahm, Mark Van Bommel und Co. erst am 2. August ins Vorbereitungstraining beim FC Bayern einsteigen. Nach der WM erhält jeder Bayern-Nationalspieler drei Wochen Urlaub.

„Ich bedauere das, weil ich keine gute Vorbereitung machen kann“, sagte Van Gaal, „das ist schwierig für mich und auch für die WM-Spieler.“ Beim Bundesligaauftaktspiel am 20. August wird der halbe Bayern-Kader gerade mal zweieinhalb Wochen im Training stehen. „Das ist nicht gut, das ist ein großes Problem“, sagte Van Gaal.

Zwischenurlaub ohne Hausaufgaben

Um auch ohne die vielen WM-Fahrer mit den Nicht-WM-Teilnehmern ein vernünftiges Trainingsprogramm absolvieren zu können, arbeitete Van Gaal die letzten zwei Wochen gemeinsam mit der zweiten Mannschaft. „Für die Amateure-Mannschaft ist es eine ganz tolle Vorbereitung“, sagte Van Gaal, der sich in jeder Einheit sehr intensiv auch mit den Spieler der zweiten Mannschaft beschäftigt hat.

Während für die Profis nun erst mal zehn Tage Durschnaufen auf dem Programm steht - Van Gaal hat auf „Hausaufgaben“ für seine Spieler in den freien Tagen verzichtet -, geht es für Hermann Gerlands „Zweite“ am Montagmorgen in ein einwöchiges Trainingslager. Ab dem 15. Juli werden die „großen“ und die „kleinen“ Bayern dann wieder zusammenarbeiten.

Weitere Inhalte