präsentiert von
Menü
Altintop abgereist

Van Gaals Rumpftruppe schrumpft weiter

Als die zweite Mannschaft am Donnerstagabend das Trainingslager des FC Bayern am Gardasee verlassen hat, saß auch ein Spieler im Bus, der da eigentlich nicht eingeplant war: Hamit Altintop hatte kurzfristig seine Koffer gepackt und war mit dem Amateur-Team zurück nach München gereist.

Warum? Altintop klagte über eine Muskelverhärtung im Oberschenkel, die eine Teilnahme am Training nicht zuließ. Da der türkische Nationalspieler von der medizinischen Abteilung auch für Freitag eine Trainingspause auferlegt bekam, brach er vorzeitig das Trainingslager ab. Altintop wird nun am Wochenende intensiv an der Säbener Straße behandelt.

Damit ist die Rumpftruppe von Louis van Gaal in Riva del Garda weiter geschrumpft. Beim vier Mal zwölfminütigem Testspiel musste sogar Ersatzkeeper Thomas Kraft als Rechtsverteidiger aushelfen. Man darf jedenfalls schon gespannt sein, welche elf Mann der Bayern-Coach am Samstag im abschließenden Testspiel gegen eine Trentino-Auswahl ins Rennen schicken wird.

Beim Training am Freitagmorgen musste sogar Fitnesscoach Marcelo Martins bei den Spielformen aushelfen, Kraft wurde diesmal als Innenverteidiger getestet. Vom Kader der Amateure waren Rouven Sattelmaier, Deniz Mujic, Nazif Hajdarovic, Taygun Kuru, Thomas Kurz und Boy Deul in Riva geblieben, um am Samstag eine Mannschaft aufbieten zu können

Den Sinn der Partie will Sportdirektor Christian Nerlinger dennoch nicht in Frage stellen „Als das Spiel vereinbart wurde, konnte man ja nicht wissen, dass unsere WM-Teilnehmer so erfolgreich sein werden und zudem Daniel van Buyten und Hamit Altintop aus den bekannten Gründen ausfallen. Aber wir werden versuchen, trotzdem das Beste aus dieser Situation zu machen und ein gutes Spiel abszuliefern.“

Für fcbayern.de in Riva: Dirk Hauser

Weitere Inhalte