präsentiert von
Menü
Der 66-Sekunden-K.o.

Gestolpert, aber auf einem guten Weg

Louis van Gaal hatte eine düstere Vorahnung. „Ich hatte gehofft, dass wir die ersten fünf Spieltage nicht gegen einen Aufsteiger spielen müssen“, sagte der Bayern-Coach einen Tag vor der Auswärtspartie beim 1. FC Kaiserslautern. Aufsteiger sind erfahrungsgemäß gerade zu Beginn einer Saison mit großer Euphorie und viel Selbstvertrauen ausgestattet, was der FC Bayern schon am 3. Spieltag der letzten Saison beim 1:2 in Mainz schmerzlichzu spüren bekam.

Leider haben sich Van Gaals Befürchtungen bestätigt, denn auch in dieser Spielzeit gab es für den Rekordmeister gegen einen Liga-Neuling ein böses Erwachen. „Ich hatte gehofft, dass wir die Partie unbeschadet überleben. Aber es gibt Tage, an denen vor dem Tor nichts gelingt. Das war heute der Fall“, sagte der Bayern-Coach nach dem 0:2 (0:2) vor fast 50.000 Zuschauern auf dem ausverkauften Betzenberg.

Weitere Inhalte