präsentiert von
Menü
'Schlechtestes Saisonspiel'

Bayern auf der Suche nach alter Stärke

Der Frust war ihnen anzumerken. Zumeist wortlos und mit hängenden Köpfen verließen die Spieler des FC Bayern am frühen Samstagabend die Katakomben der Allianz Arena, zu tief saß der Stachel der Enttäuschung nach der 1:2 (1:1)-Heimpleite gegen den Überraschungsspitzenreiter 1. FSV Mainz 05, bereits die zweite Niederlage in der noch jungen Saison.

„Wir haben heute sehr schwach gespielt. Ich denke, es war das erste Spiel, nach dem man sagen kann: Wir waren schwach. Die Quittung dafür haben wir bekommen“, sagte Thomas Müller nach der Partie in der mit 69.000 Zuschauern ausverkauften Allianz Arena, in der die Bayern „mit eines der schlechtesten Spiele unter diesem Trainer“ gemacht haben, wie Miroslav Klose erklärte.

Weitere Inhalte