präsentiert von
Menü
Inside

Bayern trainieren wieder

Nach zwei freien Tagen hat der FC Bayern wieder das Training aufgenommen. Am Dienstagvormittag bat Trainer Louis van Gaal den derzeitigen Rumpf-Kader zur ersten Einheit in dieser Woche. Franck Ribéry und Co. absolvierten das Training zusammen mit einigen Spielern der zweiten Mannschaft. Um nach Möglichkeit wieder mit allen Nationalspielern arbeiten zu können, hat Van Gaal die nächste Einheit erst für Mittwochabend 18 Uhr angesetzt. 15 Bayern-Profis sind am Dienstagabend noch für ihre Nationalmannschaften im Einsatz.

DFB ehrt Klose
Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan ist Miroslav Klose von DFB-Präsiden Theo Zwanziger nachträglich für 100 Länderspiele ausgezeichnet worden. Den Klub der 100er hatte der 32 Jahre alte FCB-Stürmer bereits am 3. Juli im WM-Viertelfinale gegen Argentinien erreicht. Gegen Aserbaidschan feierte Klose seinen 103. Länderspieleinsatz. Damit zog er mit Franz Beckenbauer gleich. In der Rangliste der deutschen Nationalspieler mit den meisten Länderspielen liegen nun nur noch drei Weltmeister von 1990 vor Klose: Lothar Matthäus (150), Jürgen Klinsmann (108) und Jürgen Kohler (105).

Werder bangt um 'Pizza'
Werder Bremen bangt vor dem Topspiel am Samstag beim FC Bayern weiter um den Einsatz von Claudio Pizarro. Der Peruaner konnte zu Wochenbeginn nicht am Mannschaftstraining der Hanseaten teilnehmen. Pizarro laboriert an einem Muskelfaseriss im linken Oberschenkel, den er sich im Bundesligaspiel gegen den 1.FC Köln zugezogen hatte. Dabei könnte das Spiel gegen seinen Ex-Club ein ganz besonderes für den 31-Jährigen werden. Mit einem Tor würde Pizza seinen ehemaligen Bayern-Sturmpartner Giovane Elber in der Torschützenliste ausländischer Akteure überholen. Momentan haben beide 133 Tore auf ihrem Konto.

Weitere Inhalte