präsentiert von
Menü
Rummenigge spricht Klartext

'Die Mannschaft ist jetzt exklusiv gefragt'

Es war sein 55. Geburtstag und am meisten hätte sich Karl-Heinz Rummenigge über drei Punkte gegen Mainz gefreut - doch der FC Bayern verlor am Samstag gegen die Überflieger aus Rheinhessen mit 1:2 (1:1). Nach dem Spiel stand der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters im Bauch der Allianz Arena den Reportern Rede und Antwort - und fand klare Worte.

Frage: Herr Rummenigge, so haben Sie sich Ihren Geburtstag sicher nicht vorgestellt.
Rummenigge: „Wenn man Geburtstag hat, möchte man natürlich gewinnen. Aber das haben wir schon vor ein paar Wochen beim Geburtstag von Franz Beckenbauer nicht geschafft (0:0 gegen Bremen, d. Red.). Da haben wir wenigstens noch unentschieden gespielt - heute haben wir verloren.“

Frage: Was sind die Gründe für diese Niederlage?
Rummenigge: „Es war eine verdiente Niederlage, weil Mainz besser gespielt hat. Wenn man nüchtern analysiert, muss man sagen, dass wir schon am Anfang nicht richtig ins Spiel gekommen sind. Die Mainzer haben mit großer Laufbereitschaft, großer Aggressivität und auch Leidenschaft gespielt. Diese Attribute haben wir vermissen lassen.“

Weitere Inhalte