präsentiert von
Menü
Start der EM-Qualifikation

Es wird ernst in der Bayern-Gruppe

Nach der Auslosung Anfang Februar wurde in der FCB-Kabine an der Säbener Straße noch gewitzelt, jetzt wird es ernst. Am Freitag stehen in der EM-Qualifikation die ersten Spiele in der Bayern-Gruppe auf dem Programm. Zum Auftakt treffen Miroslav Klose, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Holger Badstuber, Mario Gomez und Toni Kroos mit Deutschland auf ihren belgischen FCB-Kameraden Daniel van Buyten.

Dies ist das erste von mehreren FCB-internen Duellen auf dem Weg zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Denn neben Deutschland und Belgien wurden auch die Türkei (mit Hamit Altintop) und Österreich (mit David Alaba) in Gruppe A gelost. In vier von sechs Teams spielen somit Bayern-Profis und konkurrieren miteinander um die EM-Tickets.

Am Freitagabend kommt es in Brüssel zum ersten Bayern-Duell. Beim Spiel Belgien gegen Deutschland steht vor allem einer im Mittelpunkt: „Big Dan“, wie der 1,97 Meter große Daniel van Buyten in seiner Heimat genannt wird. Die Mutter des belgischen FCB-Innenverteidigers stammt aus Hannover, während der WM in Südafrika drückte er mit ihr zusammen Deutschland die Daumen. „Ich hätte Deutschland den WM-Titel gegönnt - wegen meiner Mutter, aber auch so. Ich habe da mitgefühlt“, erzählte er.

Erst gegen Deutschland, dann gegen die Türkei

Das Duell mit seiner Wahlheimat ist für Van Buyten aber auch deswegen eine besondere Partie, weil er auf zahlreiche Kollegen aus München trifft. Mit Klose könnte er es sogar direkt zu tun bekommen. „Gegen Deutschland wird es sehr schwer. Die sind richtig stark“, weiß er und rechnet sich dennoch Chancen aus. „Wir haben eine sehr junge, talentierte Truppe und wollen endlich wieder mal zu einem großen Turnier. Dafür brauchen wir einen guten Start.“ Die WM 2002 in Japan und Südkorea war das letzte Turnier, bei dem die „Roten Teufel“ dabei waren.

Unbedingt zur EM will auch die Türkei, die die WM in Südafrika knapp verpasst hat. Der neue Nationaltrainer Guus Hiddink soll’s möglich machen. „Deutschland ist Favorit, wir stehen dahinter“, meinte Altintop, der am Freitag in Kasachstan die ersten Punkte für die Qualifikation einfahren will. Am Dienstag trifft dann auch Altintop auf einen FCB-Kollegen: In Istanbul wird Van Buyten mit den „Roten Teufeln“ antreten.

Van Buyten gegen Alaba

Ebenfalls am Dienstag beginnt für Österreich die EM-Qualifikation. Erster Gegner der Alpenrepublik ist in Salzburg Kasachstan. Die Österreicher waren zuletzt EM-Gastgeber (2008), zuvor hatten sie sich 1964 zum letzten Mal für eine Europameisterschaft qualifiziert. Das Team von Trainer „Didi“ Constantini, zum dem neben Alaba auch Ex-Bayer Stefan Maierhofer gehört, baut mit Blick auf Polen und die Ukraine auf seine Außenseiterchance.

„Wenn wir keine Angst haben, dann ist auch gegen Deutschland nichts unmöglich“, meinte Alaba. Zum „Bruderduell“ mit dem DFB-Team kommt es für Österreich aber erst im Juni nächsten Jahres. Nach Kasachstan und Aserbaidschan steht die Constantini-Elf erst am 12. Oktober vor dem ersten Härtetest. Dann ist die Alpenrepublik zu Gast in Belgien - dann kommt es zum FCB-Duell zwischen Alaba und Van Buyten.

Weitere Inhalte