präsentiert von
Menü
Erste Hürde Rom

FCB will gleich 'ein erstes Zeichen setzen'

Wenn Bastian Schweinsteiger zurückblickt, dann mit einem „kleinen, traurigen Auge“. Denn am Ende einer grandiosen, letztjährigen Champions-League-Saison steht die Final-Niederlage gegen Inter Mailand. 116 Tage nach diesem 0:2 in Madrid startet der FC Bayern am Mittwochabend (ab 20.30 Uhr im Liveticker und im Webradio) in der heimischen Allianz Arena ins neue Königsklassen-Jahr. „Wir wollen wieder so weit kommen“, betonte Bastian Schweinsteiger, der wie alle Bayern die Erinnerung an das Madrider Endspiel als „große Motivation“ mit in die neue Spielzeit nimmt. „Wir haben auch dieses Jahr Großes vor“, betonte Philipp Lahm.

Und das will der Doublesieger gleich zum Auftakt auf dem Rasen demonstrieren. Gegen den italienischen Vizemeister AS Rom wollen die Bayern „zeigen, dass wir die Gruppenphase dominieren. Wir wollen vorneweg marschieren und morgen schon ein erstes Zeichen setzen“, sagte Lahm. Schweinsteiger fügte hinzu: „Wir sind der Favorit in der Gruppe und das müssen wir unter Beweis stellen.“

Weitere Inhalte