präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Contento gegen Mainz

Diego Contento ist derzeit gar nicht glücklich. Der Abwehrspieler musste am Freitag das Abschlusstraining für das Spiel gegen Tabellenführer Mainz 05 wegen Leistenbeschwerden vorzeitig abbrechen. „Er wird am Samstag eine Pause einlegen und behandelt werden“, kündigte Trainer Louis van Gaal einen Verzicht auf den Linksverteidiger an. Fraglich ist zudem der Einsatz von Hamit Altintop, der aufgrund von Problemen im Oberschenkel ebenfalls das Training früher beendete.

Starke Bilanz gegen Mainz
Für den 1. FSV Mainz 05 gab es in den Gastspielen beim FC Bayern bislang gar nichts zu holen. In allen sechs Heimspielen gegen die Rheinhessen – vier in der Bundesliga und zwei im DFB-Pokal - ging der deutsche Rekordmeister als Sieger vom Platz. Dabei gelangen den Bayern 20 Tore. Von bislang acht Bundesligapartien verlor der FCB nur eine (1:2 am 3. Spieltag der vergangenen Saison), ein Mal trennten sich beide Teams unentschieden. Das Torverhältnis lautet 25:11 für die Bayern.

Gegen Mainz mit Rafati
Saisonpremiere für Schiedsrichter Babak Rafati mit dem FC Bayern. Erstmals in dieser noch jungen Spielzeit leitet der 40 Jahre alte Bankkaufmann aus Hannover am Samstag ein Spiel mit Beteiligung des deutschen Rekordmeisters. Kurios: Auch die letzten beiden Heimspiele der Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05 (5:2 und 3:0) hieß der Schiedsrichter Babak Rafati. Assistiert wird der Unparteiische von Holger Henschel, Patrick Ittrich und Arno Blos.

Hexenkessel bei Heim-Generalprobe der Basketballer
Die Basketballer des FC Bayern haben das letzte Spiel vor dem Start in die ProA-Saison zwar verloren, dennoch herrschte große Zufriedenheit im Lager der FCB-Korbjäger. Trotz einer 60:73-Niederlage gegen den deutschen Double-Gewinner Brose Baskets Bamberg feierten die Münchner eine gelungene Heimpremiere in der neuen Spielstätte. Rund 2.800 Zuschauer verwandelten die Olympia-Eishalle in einen Hexenkessel, der neue Publikumsliebling Darius Hall glänzte mit 16 Punkten und 14 Rebounds. „Ich bin begeistert von der super Atmosphäre und absolut überzeugt, dass die, die da waren, wiederkommen werden“, sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß, der persönlich den Tip-off durchführte. Am Samstagabend (19.30 Uhr) wird es dann erstmals ernst, gegen den USC Heidelberg geht es um die ersten Punkte in der neuen Saison.

Weitere Inhalte