präsentiert von
Menü
Inside

Roma ringt Cluj nieder

Drei Tage nach dem ersten Saisonsieg in der heimischen Liga hat der AS Rom auch in der Champions League den ersten Dreier perfekt gemacht. Am zweiten Gruppenspieltag gewann das Team von Trainer Claudio Ranieri gegen den CFR Cluj mit 2:1 (0:0). Dabei hatte die Roma aber lange Mühe, Cluj-Torhüter Nuno Claro zu überwinden, und Glück, dass Gäste-Stürmer Lacina Traore zweimal (31., 51.) Aluminium traf. Mexes (69., im Bild) und Marco Borriello (70.) brachten die spielbestimmenden Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit auf die Siegerstraße. Ionut Rada (78.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für Cluj. Beide Teams verfolgen nun mit drei Punkten den Tabellenführer FC Bayern (6).

Fleißiger Breno
Abwehrspieler Breno hat auch in Abwesenheit der Mannschaft intensiv an seinem Comeback weitergearbeitet. Der Brasilianer absolvierte am Dienstagvormittag unter der Regie von Fitness- und Rehacoach Thomas Wilhelmi eine Trainingseinheit an der Säbener Straße. Breno trainiert schon seit ein paar Tagen wieder mit der Mannschaft, Trainer Louis van Gaal rechnet aber erst in ein paar Wochen wieder mit ihm im Spielbetrieb.

Weitere Inhalte