präsentiert von
Menü
Inside

Tymoshchuk spielt remis in Polen

Durch einen Treffer in der Nachspielzeit hat Anatoliy Tymoshchuk mit der Ukraine gerade noch eine Niederlage im Testspiel in Polen abgewendet. Eugen
Seleznow traf am Samstag in Lodz zum 1:1-Ausgleich, Polen war in der 41. Minute durch Ireneusz Jelen (41.) in Führung gegangen. Beim Duell der beiden EM-Gastgeberländer 2012, die automatisch für das Turnier qualifiziert siind, spielte Tymoshchuk 90 Minuten durch. Auf polnischer Seite feierte der in Polen geborene deutsche Junioren-Nationalspieler Sebastian Boenisch von Werder Bremen sein Debüt im A-Nationalteam.

Badstuber nutzt seine Chance
Arne Friedrich fehlte verletzt, da vertraute Bundestrainer Joachim Löw Holger Badstuber in der Innenverteidigung - und der FCB-Youngster wusste beim EM-Qualifikationsspiel in Belgien auf Anhieb zu überzeugen. „Er hat seine Sache gut gemacht“, sagte Löw nach dem 1:0-Sieg, „er spielt sachlich, einfach, hat ein gutes Stellungsspiel. Natürlich braucht er bei uns noch ein paar Spiele auf dieser Position. Mir persönlich gefällt er so wie er spielt, ganz seriös und einfach. Von daher hat er gute Perspektiven.“ Badstuber selbst, der bei der WM noch als Linksverteidiger ausgeholfen hatte, sagte: „Ich habe immer gesagt, dass ich als Innenverteidiger meine Stärken habe. Das ist meine richtige Position.“

FCB-Frauen nicht belohnt
Gut gekämpft, dem Favoriten paroli geboten, aber am Ende doch verloren - so lässt sich die 2:4 (2:2)-Heimniederlage der Bundesliga-Frauen des FC Bayern gegen DFB-Pokalsieger FCR 2001 Duisburg zusammenfassen. Petra Wimbersky (34.) und Isabell Bachor (39.) glichen für die Münchnerinnen die zweimalige Führung der Gäste durch Inka Grings (16./37., Foulelfmeter) aus. Den Treffern von Kozue Ando (64.) sowie Grings (69.) in der zweiten Halbzeit hatte der FCB aber nichts mehr entgegenzusetzen. „Ein Unentschieden wäre möglich gewesen“, meinte FCB-Trainer Thomas Wörle.

'Blickpunkt' ehrt den 'Kaiser'
Franz Beckenbauer wird am 11. September 65 Jahre alt - das Bayerische Fernsehen feiert ihn schon an diesem Montag. Am 6. September (20.15 Uhr) trifft der FCB-Ehrenpräsident in „Blickpunkt Sport“ zahlreiche Weggefährten wie Günter Netzer, Paul Breitner, Dettmar Cramer und Fedor Radmann. Unbedingt einschalten!

Weitere Inhalte