präsentiert von
Menü
Inside

Vierter Auswärtssieg für FCB-Frauen

Dritter Sieg in Folge für die Fußballfrauen des FC Bayern. Am 7. Spieltag gewann das Team von Trainer Thomas Wörle sein Gastspiel bei Bayer Leverkusen am Sonntag mit 2:1 (1:0) und verbesserte sich in der Tabelle mit nun 15 Punkten auf Rang drei, nur einen Zähler hinter Spitzenreiter Turbine Potsdam. Julia Simic (10. Minute) und Nina Aigner (50.) sorgten mit ihren beiden Treffern für den vierten Auswärtssieg und den fünften Erfolg insgesamt, das Anschlusstor durch Thompson (79.) kam zu spät für die Werkself.

U17 gewinnt in Ulm
Auch die U17 des Rekordmeisters kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Im Gastspiel beim SSV Ulm gewann die Mannschaft von Ausbilder Stephan Beckenbauer am Sonntag klar mit 3:0 (2:0) und hält mit neun Punkten aus sechs Spielen weiter Anschluss an die Spitzengruppe. Christian Derflinger (25.), Daniel Wein (29.) und Florian Brachtel (64.) sicherten vor 250 Zuschauern den Sieg für die Bayern.

AS Rom mit Überraschungscoup
Am fünften Spieltag ist der Knoten beim AS Rom geplatzt. Nach vier Spielen ohne Sieg und dem Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz der Serie A feierte das Team von Trainer Claudio Ranieri ausgerechnet gegen Meister und Tabellenführer Inter Mailand seinen ersten Saisonsieg. Ein Flugkopfball von Mirko Vucinic in der Nachspielzeit sorgte für den 1:0 (0:0)-Erfolg der Roma, die ohne den gesperrten Mexes sowie den verletzten Stammkeeper Julio Sergio antreten musste. Sergio hatte sich zuletzt beim letzten Spiel in Brescia (1:2) eine Fußverletzung zugezogen und fällt vier Wochen aus.

Basketballer starten furios - Kapitän verletzt sich
Die „Mission Aufstieg“ der FCB-Basketballer hat furios begonnen. Am Samstagabend startete das Team von Trainer Dirk Bauermann mit einem ungefährdeten 97:69 gegen den USC Heidelberg in die neue ProA-Saison. Dabei machten die Bayern vor 3.000 Zuschauern, darunter Fußballnationalspieler Bastian Schweinsteiger, im umgebauten Olympia-Eisstadion Werbung für den Sport mit dem orangenfarbenen Leder und freuten sich ihrerseits über die „sensationelle Stimmung“ (Bauermann) auf den Rängen. „Die Superstimmung in der Halle und die ganze Show Drumherum haben mir wahnsinnig gut gefallen. Ich werde auf alle Fälle wiederkommen“, war auch Schweinsteiger begeistert. Einziger Wermutstropfen für die FCB-Basketballer war die Verletzung von Kapitän Steffen Hamann, der einen Bruch des rechten Mittelfußes erlitt und bis Ende November ausfällt. Mehr Infos auf der Homepage der FCB-Basketballer: www.fcb-basketball.de.

Weitere Inhalte