präsentiert von
Menü
Inside

2.500 Fans beim Sonntagstraining

Es regnete unablässig, doch davon ließen sich die Fans des FC Bayern am Sonntag nicht abhalten. Rund 2.500 belagerten, bewaffnet mit Regenschirmen, das Vereinsgelände an der Säbener Straße, um das Training der FCB-Profis zu beobachten. Für ihr Ausharren bei nasskalten Bedingungen wurden sie belohnt. Bastian Schweinsteiger & Co. gaben ausgiebig Autogramme. „Die Fans haben immer hinter uns gestanden, das war wichtig. Ich bin sehr froh über unsere Fans", hatte sich Louis van Gaal am Vortag nach dem 3:0-Heimsieg gegen Hannover für die tolle Unterstützung bedankt.

U19 schlägt Hoffenheim
Die U19 des FC Bayern ist in der Junioren Bundesliga Staffel Süd/Südwest weiter auf Erfolgskurs Am 7. Spieltag gewann das Team von Kurt Niedermayer gegen den Nachwuchs von 1899 Hoffenheim mit 2:1 (0:0) und bleibt damit in dieser Saison ungeschlagen. Scharfenberger (59.) hatte die Gäste aus dem Kraichgau in Führung gebracht, doch Florian Pflügler (76.) und der kurz zuvor eingewechselte Max Dombrowka zwei Minuten vor dem Ende sorgten noch für den vierten Saisonsieg.

FCB-Frauen holen Punkt in Wolfsburg
Am neunten Bundesliga-Spieltag mussten die Fußballfrauen des FC Bayern zum zweiten Mal in dieser Saison die Punkte teilen. Beim VfL Wolfsburg spielte das Team von Trainer Thomas Wörle am Sonntag 0:0. In der Tabelle mussten die Münchnerinnen den SC 07 Bad Neuenahr (6:0 gegen Saarbrücken) vorbeiziehen lassen und liegen nun auf Rang fünf, einen Punkt vor Wolfsburg.

Basel und Rom siegreich
Am Dienstag treffen sie in der Champions-League-Gruppe des FC Bayern direkt aufeinander, die Generalprobe dafür haben sowohl der AS Rom als auch der FC Basel am Wochenende erfolgreich gestaltet. Die Roma feierte am siebten Spieltag der Serie A den zweiten Saisonsieg und verließ die Abstiegszone. Marco Borriello (34.) und Matteo Brighi (53.) trafen beim 2:1-Heimerfolg gegen den CFC Genua 1893, bei dem Ex-Bayer Luca Toni am Anschlusstreffer durch Gergely Rudolf (78.) beteiligt war. Ein Pokalspiel stand derweil für Basel auf dem Programm. Das Fink-Team gewann beim Zweitligaschlusslicht Yverdon-Sport FC mit 2:0 dank Treffern von Federico Almerares und Fwayo Tembo (77.) und qualifizierte sich fürs Achtelfinale.

Weitere Inhalte