präsentiert von
Menü
Klose-Doppelpack

DFB-Team besiegt Altintops Türkei

Dank zweier Tore von Miroslav Klose und einem Treffer von Mesut Özil hat die deutsche Nationalmannschaft die Hürde Türkei genommen und hält unbeirrbar Kurs auf die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Das 3:0 (1:0) am Freitagabend gegen den größten Gruppenrivalen war für die DFB-Auswahl der dritte Sieg im dritten Qualifikationsspiel, wodurch Deutschland die Tabellenführung in Gruppe A gefestigt hat.

„Es ist beeindruckend, wie die Mannschaft im Moment spielt“, war DFB-Kapitän Philipp Lahm nach dem Schlusspfiff in Berlin voll des Lobes, „neun Punkte - es war ein perfekter Start, mehr ist nicht drin, mehr geht nicht. Aber das zählt alles nichts, wenn wir am Dienstag nicht nachlegen.“ Am Dienstag trifft Deutschland auf das Gruppenschlusslicht Kasachstan.

Fünf Bayern im Einsatz

„Es war ein gelungener Auftritt“, meinte Thomas Müller, „aus drei Spielen neun Punkte, das war unser Ziel. Wir haben uns ein kleines Polster erarbeitet. Wir haben die Euphorie von der WM ein bisschen mit rübergenommen.“ Bundestrainer Joachim Löw freute sich über den „unglaublichen Willen, viel Lauf- und Einsatzfreude“ seiner Mannschaft. „Es war ein schweres Spiel, fast ein Auswärtsspiel“, meinte er angesichts von 40.000 türkischen Fans unter den 74.244 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion. „Ich denke, wir haben klar verdient gewonnen.“

Löw vertraute in seiner Startformation fünf von sechs Bayern-Profis, die er im Kader hatte. Dabei ersetze Toni Kroos den verletzten Bastian Schweinsteiger im zentralen Mittelfeld, Holger Badstuber, Lahm, Müller und Klose begannen auf ihren angestammten Positionen. Nur Mario Gomez kam nicht zum Einsatz. In der türkischen Elf rackerte Hamit Altintop 90 Minuten lang auf dem linken Flügel.

Klose jagt Gerd Müller

Nach dem Anpfiff entwickelte sich sofort ein intensives Duell zweier Mannschaften mit offenem Visier. Kurz vor der Pause führte eine Koproduktion dreier FCB-Profis zum nicht unverdienten Führungstreffer. Lahms Flanke köpfte Müller aufs Tor, wo Keeper Volkan Demirel den Ball gerade noch an Latte und Pfosten lenken konnte - der Abpraller landete bei Klose, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfte (42.).

In der zweiten Halbzeit hatte die DFB-Elf zunächst Glück, dass Halil Altintop die große Chance zum Ausgleich nicht nutzte. Manuel Neuer parierte die einzig große Tormöglichkeit der Türkei (53.). Schließlich sorgte Özil in der 79. Minute nach Pass von Lahm für die Vorentscheidung. Klose bestrafte kurz vor dem Schlusspfiff einen Torwartfehler sogar noch mit dem 3:0 (87.).

Mit seinen Länderspieltoren 56 und 57 in seinem 104. Länderspiel überholte Klose in der ewigen DFB-Torschützenliste den DDR-Rekordtorjäger Joachim Streich (55 Tore) und ist nun alleiniger Zweiter. Zu Spitzenreiter Gerd Müller (68) fehlen Klose noch elf Treffer.

Weitere Inhalte