präsentiert von
Menü
'Müssen in Tritt kommen'

FCB will in Dortmund den Hebel umlegen

Das Selbstvertrauen ist nach dem Sieg in Basel gestärkt, der Akku nach dem freien Donnerstag aufgeladen, jetzt drängt der FC Bayern in der Bundesliga zurück in die Erfolgsspur. Beim Tabellenzweiten Dortmund visiert der Rekordmeister am Sonntag (ab 17.15 Uhr im Liveticker und im FCB.tv-Webradio) „einen Wendepunkt“ (Louis van Gaal) an, weiß aber auch, dass der Rückstand auf den BVB im Falle einer Niederlage auf zehn Punkte anwachsen würde. „Es ist ein eminent wichtiges Spiel, das ist ganz klar“, sagte Christian Nerlinger, „Dortmund ist ein Meilenstein für uns.“

„Wir haben keine Ausreden, wir müssen gewinnen“, weiß Kapitän Mark van Bommel um die Bedeutung der Partie. Der Druck auf die Mannschaft sei aber „nicht so viel anders, als wenn wir drei Punkte vor Dortmund stehen würden“, betonte Van Gaal, „wir haben immer den Druck, gewinnen zu müssen.“ Der FCB-Chefcoach räumt aber auch ein: „Natürlich ist es nicht gut, wenn wir so viele Punkte hinten liegen.“

Weitere Inhalte