präsentiert von
Menü
Pressemitteilung

Reaktion von Dr. Müller-Wohlfahrt auf KNVB-Vorwürfe

In der Auseinandersetzung zwischen dem FC Bayern München und dem niederländischen Fußballverband KNVB um die Verletzungen von Arjen Robben und Mark van Bommel hat sich der ehemalige CEO des Verbandes in diesen Tagen sehr süffisant über den Klubarzt des FC Bayern geäußert.

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt reagiert wie folgt auf diese persönlichen Angriffe: „Die Ausführungen des ehemaligen CEO des holländischen Verbandes, wie sie in den Medien widergegeben wurden, empfinde ich als peinlich und äußerst niveaulos, ja geradezu lächerlich."

Und weiter: „Ich bedauere sehr, dass die Diskussion nicht auf medizinisch fachlicher Ebene geführt wird, sondern auf eine armselige, persönliche Ebene abgeglitten ist. Dies,“ so Dr. Müller-Wohlfahrt, „geht mir zu weit. Es zeigt die offensichtliche Ohnmacht gegenüber meinen fachlichen Argumenten.“

Weitere Inhalte