präsentiert von
Menü
Stimmen zum Nord-Süd-Derby

Van Gaal: 'Es war viel mehr drin'

Keine Tore auf beiden Seiten, ein Punkt für jeden - doch nach dem 0:0 in Hamburg war Louis van Gaal nicht zufrieden. „In der Kabine habe ich meinen Spielern gesagt: Es ist schade, dass wir nicht gewonnen haben. Ich habe das Gefühl, dass viel mehr drin war“, sagte der FCB-Cheftrainer. Auch Toni Kroos meinte: „Wir hätten gewinnen müssen.“

Die Stimmen im Überblick:

Van Gaal: „In der Kabine habe ich meinen Spielern gesagt: Es ist schade, dass wir nicht gewonnen haben. Ich habe das Gefühl, dass viel mehr drin war in diesem Spiel. Hamburg war in den letzten 15 Minuten körperlich kaputt, da müssen wir eigentlich dieses Tor machen. Das haben wir nicht geschafft und hätten auch noch verlieren können. Die Jungs geben alles, um zu gewinnen - das haben wir auch heute wieder gesehen. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Leidenschaft. Aber ich bin nicht zufrieden, dass wir dieses Tor nicht gemacht haben. Es lagen große Möglichkeiten auf dem Platz, weil Hamburg kaputt war.“

Philipp Lahm: „Natürlich wollten wir hier drei Punkte mitnehmen, aber da der HSV in der Schlussphase die große Chance zum Sieg hatte, muss man mit dem einen Zähler zufrieden sein. Schließlich ist der HSV ja auch nicht irgendwer. Insgesamt war es von uns eine ordentliche Leistung, nur müssen wir im letzten Drittel konsequenter und konzentrierter spielen.“

Toni Kroos: „Insgesamt können wir mit dem Punkt nicht zufrieden sein. Teilweise schon in der ersten, aber vor allem in der zweiten Halbzeit, waren wir die dominierende und bessere Mannschaft. Wir hätten gewinnen müssen, den Anspruch müssen wir als Bayern München haben. Der HSV hatte kein Spiel unter der Woche, aber wir sind hinten raus immer stärker geworden.“

Armin Veh (HSV-Trainer): „Auch wenn die Bayern heute einige nicht dabei gehabt haben, haben sie enorme Qualität. Da kannst du die letzten 20 Minute nicht nur nach vorne spielen, da musst du aufpassen, nicht in einen Konter reinzulaufen.“

Heiko Westermann (HSV): „Wir hatten die besseren Chancen und hätten gewinnen können. Schade, das Pitroipa nicht das Tor macht, auch Trochowski war alleine vor dem Torwart. Aber ein Punkt ist besser als keiner.“

Marcell Jansen (HSV): „Es war ein gutes und interessantes Spiel. Schade nur, dass wir kein Tor gemacht haben. Wir haben es ganz gut gemacht, waren agil und aggressiv. Auf dem schwierigen Boden haben sich beide Mannschaft schwer getan.“

Weitere Inhalte