präsentiert von
Menü
Inside

Diego Contento feiert Comeback

Diego Armando Contento ist zurück im Spielbetrieb. Nach mehrwöchiger Verletzungspause (Leistenprobleme) feierte der 20-Jährige am Samstagnachmittag sein Comeback. Im Drittligaspiel der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters bei Zweitligaabsteiger FC Hansa Rostock (2:0) kam Contento eine Halbzeit lang zum Einsatz und wurde nach der Pause von David Alaba ersetzt. Zuletzt hatte der Linksverteidiger am 21. September beim 2:1-Auswärtssieg der Profis bei 1899 Hoffenheim auf dem Platz gestanden. Contento soll am Sonntag auch zum Bundesliga-Kader gegen den 1. FC Nürnberg gehören, genauso wie Alaba.

Starke Bilanz gegen Nürnberg
Der FC Bayern kann gegen den 1. FC Nürnberg auf eine starke Heimbilanz verweisen. Von den bislang 26 Duellen in der Bundesliga gewannen die Münchner 19 Mal, vier Spiele endeten remis und nur drei Mal war der Club in der bayrischen Landeshauptstadt erfolgreich. Zuletzt gewannen die Nürnberger vor 18 Jahren beim FCB. Das Torverhältnis lautet 91:60. Insgesamt ging der Rekordmeister in diesem Jahrtausend gegen die Franken nur ein Mal als Verlierer vom Platz (0:3 am 2. Februar 2007).

Kinhöfer zum Dritten
Aller guten Dinge sind drei! Bereits zum dritten Mal in dieser Saison leitet Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer am Sonntag eine Partie des FC Bayern. Sowohl beim 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg zum Saisonauftakt als auch beim 2:1-Erfolg bei der TSG Hoffenheim war der 42 Jahre alte Unparteiische aus Herne im Einsatz. Auch die letzte Begegnung zwischen dem FCB und dem 1. FC Nürnberg im vergangenen Februar (1:1) stand unter der Leitung Kinhöfers.

Weitere Inhalte