präsentiert von
Menü
Gefragter Mann

FCB hat Schweinsteiger ganz oben auf der Liste

Das, was der FC Bayern gerne hätte, verteilte Bastian Schweinsteiger kurz vor Beginn der Jahreshauptversammlung fleißig an die Fans in der Olympiahalle: seine Unterschrift. Der 26-Jährige, der vor einem Jahr von den Mitgliedern noch mit Pfiffen bedacht worden war, war am Dienstagabend ein gefragter Mann. Nicht nur unten im Plenum, wo er in der ersten Reihe saß, sondern auch oben auf der Bühne, wo die Verantwortlichen des FC Bayern deutlich machten: Sie werden alles in die Waagschale werfen, um den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler zu verlängern.

„Ich möchte klar und deutlich sagen: Unser erklärtes Ziel ist es, den Vertrag mit Bastian Schweinsteiger langfristig zu verlängern“, betonte Karl-Heinz Rummenigge unter tosendem Applaus der 2.807 versammelten Vereinsmitglieder. „Wir sind uns zudem mit Louis van Gaal einig, ihn auf keinen Fall vor seinem Vertragsende freizugeben.“

'Eine tragende Säule des Erfolgs'

Am 30. Juni 2012 läuft Schweinsteigers aktueller Vertrag beim deutschen Rekordmeister aus. Seit 1998 spielt der Oberaudorfer an der Säbener Straße, wurde mit dem FCB Deutscher B- und A-Jugend-Meister, schaffte den Sprung zu den Profis, gewann fünf Mal das Double, stand im Champions-League-Finale - und machte europäische Topklubs auf sich aufmerksam.

„Wir alle finden, dass Bastian in den letzten zwei Jahren eine großartige Entwicklung genommen hat“, sagte Rummenigge, „er hat sich zu einem der besten Spieler beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft entwickelt. Er war eine der tragenden Säulen des Erfolgs, den wir in der letzten Saison hatten, aber auch in dieser Saison haben.“

'Unglaublich gewachsen'

Eine Vertragsverlängerung mit seinem dritten Kapitän steht beim FC Bayern daher ganz oben auf der Liste, nachdem zuletzt Philipp Lahm, Thomas Müller, Holger Badstuber und Franck Ribéry bereits langfristig an den Verein gebunden werden konnten. „Ich bin optimistisch, dass wir uns mit Bastian und seinen Beratern auf einer fairen Basis verständigen können“, meinte Rummenigge.

Ein wichtiger Begleiter in seiner Karriere war für Schweinsteiger, der kürzlich angekündigt hatte, sich erst im neuen Jahr zu seinen Karriereplänen äußern zu wollen, immer Uli Hoeneß. Der erinnerte an die Pfiffe vor einem Jahr. „Ich glaube, es war ein Schlüsselerlebnis für Bastian“, sagte der FCB-Präsident, „von diesem Tag an ist er unglaublich gewachsen, nicht nur auf dem Platz, sondern auch als Mensch.“

Standing Ovations

Verwachsen mit dem FC Bayern sei Schweinsteiger sowieso, meinte Hoeneß und wandte sich direkt an den Mittelfeldspieler: „Ich sage dir, Bastian: Für den ganzen Verein ist es unglaublich wichtig, dass du bei Bayern München bleibst.“ Dies untermauerten die Mitglieder in der Olympiahalle mit Standing Ovations.

Weitere Inhalte