präsentiert von
Menü
Inside

FCB in Rumänien unbesiegt

Vor dem Gruppenspiel beim CFR Cluj ist der FC Bayern noch ohne Niederlage von seinen Gastspielen in Rumänien zurückgekehrt. Bei bislang drei Auftritten gelangen den Münchnern zwei Siege und ein Remis. Zuletzt gewannen die Bayern ihr Auftaktspiel in der Saison 2008/09 bei Steaua Bukarest durch einen Treffer von Daniel van Buyten (im Bild) mit 1:0. Auch die Gesamtbilanz gegen rumänische Teams kann sich sehen lassen: In sieben Spielen gelangen vier Siege und drei Remis, das Torverhältnis lautet 11:4.

Heimstarke Rumänen
Der rumänische Double-Gewinner CFR Cluj hat im heimischen Stadionul Dr. Constantin Rãdulescu eine durchaus beeindruckende Bilanz vorzuweisen. Seit Beginn der Saison 2006/07 hat Cluj vor eigenem Publikum lediglich drei Ligaspiele verloren. Die letzten drei Partien wurden allesamt gewonnen, zudem ist Cluj seit 275 Minuten ohne Gegentreffer

FCB-Duo droht Sperre
Gelbe Gefahr für Bastian Schweinsteiger und Danijel Pranjic im Gruppenspiel am Mittwochabend in Cluj. Beide Akteure des Rekordmeisters haben in der laufenden Champions-League-Saison bereits zwei Gelbe Karten erhalten und wären bei einer weiteren Verwarnung für das nächste Spiel am 23. November beim AS Rom gesperrt. Auf Seiten der Rumänen droht Cristian Panin und Emil Dica eine Sperre für die dritte Gelbe Karte.

Premiere für Belgier Gumienny
Serge Gumienny heißt der Schiedsrichter des Champions-League-Gruppenspiels am Mittwochabend zwischen dem rumänischen und dem deutschen Double-Gewinner. Für den 38 Jahre alten Unparteiischen aus dem belgischen Sint-Truiden ist es das erste Spiel mit Beteiligung des FC Bayern und erst das zweite Spiel in der Königsklasse überhaupt. Auf UEFA-Ebene hat Gumienny bereits 56 Partien geleitet.

Weitere Inhalte