präsentiert von
Menü
Mündliche Einigung

Philipp Lahm bleibt bis 2016

Der FC Bayern treibt seine Zukunftsplanungen voran. Der Vorstand des Rekordmeisters hat sich mit Nationalspieler Philipp Lahm auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2016 verständigt. Der Vertrag mit dem 26-Jährigen Außenverteidiger wird in den nächsten Tagen unterschrieben werden.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir den Vertrag mit einem wichtigen Spieler unserer Mannschaft langfristig verlängern konnten“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug des FC Bayern aus Cluj. Lahms alter Vertrag beim FC Bayern hatte eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2012.

Der gebürtige Münchner spielt seit 1995 für den FC Bayern, von 2003 bis 2005 war er für zwei Jahre zum VfB Stuttgart verliehen. Seitdem bestritt er 148 Bundesligaspiele für den Rekordmeister (4 Tore) und wurde drei Mal Double-Gewinner.

Lahm ist der Dauerbrenner des FC Bayern. Keines der letzten 78 Pflichtspiele hat er verpasst. Nur ein einziges Mal wurde er dabei ausgewechselt. Beim 4:0 in Cluj absolvierte er sein 37. Spiel für den FCB in der Champions League.

Auch in der deutschen Nationalmannschaft ist er eine Stütze und Leistungsträger. 75 Mal kam er bisher für das DFB-Team zum Einsatz. Seit dem WM-Turnier in Südafrika trägt Lahm die Kapitänsbinde. Beim FC Bayern ist er 2. Kapitän hinter Mark van Bommel.

Weitere Inhalte