präsentiert von
Menü
Inside

Rom schiebt sich auf Platz 2 vor

Der AS Rom hat sich am 4. Spieltag in der Champions-League-Vorrundengruppe E auf den zweiten Platz vorgeschoben. Der italienische Vize-Meister gewann beim FC Basel mit 3:2 (2:0) und hat nun den Einzug ins Achtelfinale in der eigenen Hand. Jérémy Menez (16.) und Kapitän Franceso Totti (25.) mit einem verwandelten Foulelfmeter sorgten für eine schnelle 2:0-Führung der Roma. Alexander Frei gelang in der 69. Minute zwar der Anschlusstreffer für das Team des Ex-Bayern Thorsten Fink, aber der eingewechselte Leandro Greco (76.) sorgte schnell wieder für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Basel kam durch Xherdan Shaqiri (83.), zwar noch mal heran, doch in einer hektischen Schlussphase - Valentin Stocker sah kurz vor Schluss noch Gelb-Rot - retteten die Italiener den Sieg über die Zeit.

Schweinsteiger fehlt in Rom
Ohne Bastian Schweinsteiger muss der FC Bayern die nächste Auswärtsaufgabe in der Champions League am 23. November beim AS Rom bestreiten. Der Nationalspieler sah beim 4:0-Erfolg in Cluj seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb. „Mich ärgert diese Gelbe Karte. Ich verstehe es auch nicht ganz“, sagte Schweinsteiger kurz nach dem Schlusspfiff.

Heimeroth wird Gladbachs Nummer eins
Borussia Mönchengladbach, der nächste Gegner des FC Bayern in der Bundesliga, hat eine neue Nummer eins. Christofer Heimeroth hat den belgischen Nationaltorhüter Logan Bailly zumindest bis zur Winterpause im Tor der Fohlen verdrängt. „Christofer wird bis zum Ende der Hinserie unsere Nummer eins im Tor sein. Er hat sich das verdient", sagte Trainer Michael Frontzeck: „Christofer war immer loyal und hat seine Sache in den beiden zurückliegenden Spielen gut gemacht."

2 Spiele Sperre für Sansone
Die zweite Mannschaft des FC Bayern muss in den kommenden zwei Spielen in der 3. Liga auf Offensiv-Talent Nicola Sansone verzichten. Das Sportgericht des DFB hat den 19-Jährigen „wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung“ gesperrt. Sansone war am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel beim VfR Aalen von Schiedsrichter Jan Seidel des Feldes verwiesen worden.

U19 verliert Nachholspiel
Die U19 des FC Bayern hat die große Chance verpasst, in der Tabelle der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest bis auf Platz drei zu klettern. Das Team von Trainer Kurt Niedermayer verlor am Mittwochabend ein Nachholspiel beim Nachwuchs des FSV Mainz 05 mit 0:1 (0:0). Das einzige Tor des Abends erzielte Carsten Lutz (49.). Die A-Junioren des FCB holten damit aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt.

Weitere Inhalte