präsentiert von
Menü
Ribery und Co. zurück

Van Gaal hat wieder einen 18-Mann-Kader

Mit vielen Rückkehrern im Kader kann der FC Bayern am Sonntag in das Derby gegen den 1. FC Nürnberg gehen. Wie Chefcoach Louis van Gaal am Freitag ankündigte, werden sowohl Franck Ribéry als auch Kapitän Mark van Bommel und Breno wieder zum Aufgebot gehören. Auch Diego Contento sei wieder einsatzbereit. „Ich habe 19 fitte Spieler“, sagte Van Gaal, der erstmals seit mehreren Wochen wieder mindestens einen Profi nicht nominieren kann: „Ich muss wieder wählen.“

Die Personalsituation hat sich beim FC Bayern also endlich entspannt. Gegen Nürnberg fallen mit Ivica Olic, Arjen Robben, Miroslav Klose und Holger Badstuber nur noch vier Spieler aus. Zuletzt musste Van Gaal phasenweise auf zehn Spieler verzichten. „Das war die erste Woche in dieser Saison, in der ich mit der ganzen Mannschaft trainieren konnte. Und das im November“, war dem Bayern-Coach die
Erleichterung deutlich anzumerken.

Van Gaal betonte aber auch, dass die Rückkehrer wohl noch nicht von Anfang zum Einsatz kommen werden. „Medizinisch sind sie wieder fit, aber sie sind noch nicht spielfit. Sie müssen erst noch Aufbauarbeit leisten: Kondition, Ballkontrolle, Zusammenspiel usw.“, so der 59 Jahre alte Niederländer. Auch ein Joker-Einsatz hänge vom Spielstand ab: „Bei einem 3:0 für uns ist das immer einfacher.“

Es deutet also Vieles daraufhin, dass Van Gaal am Sonntag die gleiche Elf ins Rennen schickt wie zuletzt in den Spielen in Cluj und in Gladbach. Auch Thomas Müller dürfte wohl erneut von der Bank kommen. „Er muss warten, denn die Mannschaft hat gut gespielt“, sagte der Bayern-Coach.

Brenos Wiedersehen mit Ex-Kollegen

Er habe Müller zuletzt aus der Anfangsformation genommen, weil dieser „ein bisschen überlastet“ gewesen sei, genauso wie Holger Badstuber. „Thomas ist es mehr geistig, Holger mehr körperlich. Aber das ist eine normale und logische Konsequenz“, sagte Van Gaal über die beiden Shootingstars der letzten Saison. Badstuber steht noch im Aufbautraining nach einer Schambein-Entzündung.

Lobend äußerte sich Van Gaal über Breno. Der Brasilianer hatte sich im März, während seiner Ausleihe nach Nürnberg, einen Kreuzbandriss zugezogen und wird nun ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub erstmals in dieser Saison zum 18-Mann-Kader gehören. „Es läuft sehr gut mit ihm“, betonte Van Gaal, der bereits ankündigte, in den beiden Champions-League-Spielen beim AS Rom und zuhause gegen den FC Basel einigen Rückkehrern Spielpraxis zukommen lassen zu wollen.

Weitere Inhalte