präsentiert von
Menü
Von 0 bis 2016

Die Zahlen zum Heimsieg gegen St. Pauli

Tore, Pässe, Ballbesitz - es gibt nichts, was nicht gezählt wird, wenn ein Bundesligaspiel stattfindet. fcbayern.de hat die interessantesten Statistiken und Zahlen zum 3:0-Heimsieg des FC Bayern gegen FC St. Pauli zusammengestellt. So feierten Franck Ribéry und Louis van Gaal ein Bundesliga-Jubiläum gegen die Hamburger, doch die wichtigste Zahl lieferte Bastian Schweinsteiger.

Die Zahlen zum Pauli-Spiel:

0 Mal wechselte der Rekordmeister gegen die Hamburger. Trainer Louis van Gaal vertraute somit erstmals in dieser Saison die kompletten 90 Minuten seiner Startelf.

2 Mal trat Philipp Lahm zum Elfmeter an, beide Male hat er getroffen. Immer dann, wenn der Nationalspieler traf, hat der Rekordmeister auch gewonnen.

5 Heimsiege in Folge haben die Bayern nun gefeiert.

7 Torschüsse erarbeitete sich Franck Ribéry und hatte damit die meisten Chancen auf Seiten der Roten.

23 Mal schossen die Spieler von Bayern-Coach Louis van Gaal auf das Tor der Hamburger. Die Gäste kamen auf elf Versuche.

25 Tore in seiner Bundesliga-Karriere hat Franck Ribéry mit seinem Treffer gegen die Hamburger nun erzielt.

50 Bundesligaspiele als Trainer absolvierte Louis van Gaal als Trainer auf der Bayern-Bank und feierte damit ein Jubiläum.

74 Prozent aller Zweikämpfe gewann Bayern Linksverteidiger Diego Contento und zeigte neben seinen kämpferischen Fähigkeiten generell ein gutes Spiel.

82 Ballkontakte hatte Toni Kroos. Keiner hatte häufiger den Ball am Fuß. Der beste St. Paulianer in dieser Statistik war Ralph Gunesch mit 64 Ballkontakten.

133 Ligaspiele des FCB waren saisonübergreifend zuhause und auswärts ausverkauft - eine einmalige Serie in der Bundesligageschichte!

170 Bundesligaspiele insgesamt absolvierte Hamit Altintop in seiner Bundesligalaufbahn, davon 57 für den deutschen Rekordmeister.

565 Heimspiele gewannen die Bayern in der Bundesliga-Historie und halten damit die Bestmarke in der Liga.

2016! Genau bis zu diesem Jahr verlängerte Bastian Schweinsteiger seinen Vertrag und verkündete es nach Spielschluss vor den begeisterten Fans der Roten.

Weitere Inhalte