präsentiert von
Menü
Torgefährlich wie noch nie

Drei Mal Gomez für ein Weihnachts-Halleluja

121 Bundesligaspiele hat Mario Gomez zwischen 2001 und 2009 für den VfB Stuttgart bestritten, rund die Hälfte davon in der heimischen Mercedes-Benz Arena, wie das Stadion inzwischen heißt. Klar, dass er weiß, „wo hier die Tore stehen“, wie es Andreas Ottl ausdrückte. Am Sonntagabend netzte Gomez beim Hinrundenfinale der Bundesliga drei Mal für den FC Bayern in Stuttgart ein, einen weiteren Treffer bereitete er vor.

„Ich bin sehr zufrieden mit ihm“, erntete der 25-Jährige nach dem Schlusspfiff ein dickes Lob von Trainer Louis van Gaal. Nicht nur für seinen Auftritt in Stuttgart, sondern für seine „unglaublich guten Leistungen“ in der kompletten Hinserie. Insgesamt traf der gebürtige Schwabe in 23 Pflichtspielen 19 Mal. Blickt man nur auf seine letzten 15 Einsätze, kommt man auf herausragende 18 Tore, darunter drei Dreierpacks gegen Hannover, in Cluj und gegen Stuttgart. Noch nie zuvor hatte er in der Hinrunde so oft getroffen.

Weitere Inhalte