präsentiert von
Menü
Stressreaktion im Mittelfuß

Hinrunden-Aus für Toni Kroos

Der FC Bayern muss in den beiden letzten Spielen vor der Winterpause auf Mittelfeldspieler Toni Kroos verzichten. Der 20-Jährige leidet unter einer Stressreaktion im Mittelfuß des linken Fußes. Dies ergab eine Untersuchung am Montagabend bei Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Kroos hatte nach dem 3:0-Sieg am Samstag gegen den FC St. Pauli über Schmerzen geklagt. Müller-Wohlfahrt erkannte bei der Untersuchung die große Gefahr eines Ermüdungsbruches und verordnete Kroos absolute Ruhe für dessen linken Fuß. Bis zum 23. Dezember wird der WM-Teilnehmer nun einen Gipsverband tragen. Nach einer Kontrolluntersuchung wird dann entschieden, wie weiter zu verfahren ist.

Kroos, der bisher bei allen Pflichtspielen in dieser Saison zum Einsatz kam, dabei zwei Tore erzielte und sieben Treffer vorbereitete, wird also sowohl im Bundesliga-Hinrundenfinale am kommenden Sonntag beim VfB Stuttgart als auch drei Tage später im Pokal-Achtelfinale gegen die Schwaben ausfallen.

Weitere Inhalte