präsentiert von
Menü
'Das ist unglaublich'

Ribéry mit Köpfchen, Klose mit Näschen

Franck Ribéry konnte es gar nicht glauben. Immer wieder tippte er sich mit dem Zeigefinger an die Stirn. Erst rechts, dann links. Er breitete die Arme aus und rannte freudestrahlend zu Philipp Lahm. Denn der hatte den Ball vors Tor geflankt, wo Ribéry ihn an Stuttgarts Torhüter Sven Ulreich vorbei unter die Latte beförderte - mit dem Kopf!

„Das ist unglaublich, dieser Franck Ribéry! Mit seinem Kopf“, lachte nach dem Schlusspfiff auch Louis van Gaal halb ungläubig, halb hocherfreut über Ribérys Treffer zum 6:3-Endstand in der Nachspielzeit des Pokal-Achtelfinals beim VfB Stuttgart. In seinem 125. Spiel im FCB-Trikot hatte der Franzose erstmals per Kopf getroffen, insgesamt war es sein 33. Tor für den deutschen Rekordmeister.

Weitere Inhalte