präsentiert von
Menü
Nach langer Pause

Robben vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Rund zwei Wochen vor Weihnachten jagt eine gute Nachricht beim FC Bayern die nächste. Einen Tag, nachdem Bastian Schweinsteiger seinen Vertrag vorzeitig um fünf Jahre bis 2016 verlängerte, gibt es gute Neuigkeiten von Arjen Robben. Der Niederländer, der wegen eine Muskelrisses im Oberschenkel noch kein Spiel in der laufenden Saison bestreiten konnte, steht kurz vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Der 26 Jahre alte Flügelflitzer, der bereits seit knapp fünf Wochen wieder im Lauftraining ist, hat von Mannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt grünes Licht erhalten, um bald wieder gemeinsam mit seinen Kollegen zu trainieren. Ab Mittwoch kommender Woche soll Robben unter der Obhut von Reha- und Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi Schritt für Schritt an das Mannschaftstraining herangeführt werden.

Voll im Zeitplan

Damit liegt Robben voll im Zeitplan seiner Rehabilitation. Spätestens im Winter-Trainingslager in Katar (2. bis 9. Januar) war eine Rückkehr Robbens ins Mannschaftstraining anvisiert worden, diese könnte nun noch vor Beginn der Winterpause erfolgen. Damit steigen auch die Chancen, dass der Vizeweltmeister zum Rückrundenstart am 15. Januar beim VfL Wolfsburg wieder im Aufgebot des Rekordmeisters steht.

Robbens Verletzung war bei einer turnusmäßig zu Saisonbeginn stattfindenden Untersuchung nach dessen Rückkehr aus dem WM-Urlaub Anfang August diagnostiziert worden. Seitdem musste sich der Fußballer des Jahres 2010 mit Reha- und Aufbautraining begnügen. Anfang November nahm er wieder das Lauftraining auf, nun steht der nächste Schritt zum geplanten Comeback bevor.

Weitere Inhalte