präsentiert von
Menü
Inside

Viertelfinal-Auslosung am Mittwochabend

Das Viertelfinale im DFB-Pokal wird noch am Mittwochabend ausgelost. Im Abschluss an das Südderby zwischen dem VfB Stuttgart und Titelverteidiger FC Bayern zieht Glücksfee Fatmire Bajramaj, Nationalspielerin von Turbine Potsdam, die Paarungen für die Runde der letzten Acht live im ZDF. Das Viertelfinale wird bereits am 25. und 26. Januar 2011 ausgespielt.


VfB ohne Gebhart
Ohne Timo Gebhart wird der VfB Stuttgart am Mittwoch den FC Bayern im Achtelfinale des DFB-Pokals empfangen. Der Mittelfeldspieler verletzte sich bei der 3:5-Bundesliga-Niederlage der Schwaben am Sonntag gegen den Rekordmeister am rechten Sprunggelenk. Eine Kernspintomographie am Montag ergab, dass das vordere Außenband gerissen und das mittlere Außenband teilweise gerissen ist. Gebhart muss mindestens drei Wochen pausieren. Fraglich ist zudem, ob Ex-Bayer Georg Niedermeier (Grippe) und Ciprian Marica (Adduktorenprobleme), der in der Liga rotgesperrt war, in den VfB-Kader zurückkehren. Gute Nachrichten gab es für Trainer Bruno Labbadia dafür von Mauro Camoranesi, der nach überstandenem Pferdekuss wieder mit der Mannschaft trainierte.

Meyer pfeift Jahresabschluss
Das Pokal-Achtelfinale zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern am Mittwoch steht unter der Leitung von Florian Meyer. Der 42 Jahre alte Kanzleileiter aus Burgdorf war in der bisherigen Saison kein Glücksbringer für den FC Bayern. Meyer pfiff zuletzt das 1:1 in Leverkusen, zuvor die beiden 0:2-Niederlagen in Dortmund und in Kaiserslautern. Aller guten Dinge sind in seinem Fall dann wohl vier. In Stuttgart wird er assistiert von Frank Willenborg und Sönke Glindemann, vierter Offizieller ist Thomas Metzen.

FCB-Basketballer als Spitzenreiter ins neue Jahr
Mit einem klaren 99:66 (36:31)-Sieg gegen die webmoebel Baskets Paderborn haben die Korbjäger des FC Bayern in der erneut ausverkauften Olympia-Eishalle das Jahr abgeschlossen und ihre Tabellenführung in der 2. Bundesliga Pro A verteidigt. Vor allem in der zweiten Halbzeit wiesen die Münchner die mit einer starken Serie angereisten Paderborner deutlich in die Schranken und können nun zufrieden Weihnachten feiern. Bei seiner „Mission Aufstieg“ liegt das Team von Headcoach Dirk Bauermann nämlich voll im Soll. Dieser schnappte sich nach dem letzten Spiel des Jahres das Mikrofon und bedankten sich bei den Fans: „Vielen Dank an Euch alle! Besser hätten die ersten vier Monate Basketball in München nicht laufen können. Das ist ein Verdienst der Mannschaft und zu einem genauso großen Teil von Euch.“ 2011 soll es so weitergehen. Auftakt im neuen Jahr ist am 8. Januar in Freiburg.

Weitere Inhalte