präsentiert von
Menü
Inside

Breno muss kürzer treten

Abwehrspieler Breno legte am Freitagvormittag eine individuelle Trainingseinheit mit Fitness-Coach Marcelo Martins ein. Der Brasilianer klagte über leichte Probleme in der Kniekehle, wollte aber dennoch am Mannschaftstraining teilnehmen. Trainer Louis van Gaal entschied aber, ihm eine kleine Pause zu gönnen. „Ich wollte kein Risiko eingehen. Manchmal ist es besser, ein Training zu fehlen, als eines zu viel zu machen und sich dann zu verletzen“, sagte Van Gaal im Mannschaftsquartier in Doha.

Deutsche Schule besucht FCB
Großer Auflauf beim Bayern-Training am Freitag. Circa 40 Schüler samt Eltern und vier Lehrer der deutschen Schule in Doha besuchten die Profis des Rekordmeisters und verfolgten intensiv das Übungsprogramm. Nach der Einheit gab es noch ein Gruppenbild mit den Spielern sowie reichlich Autogramme für Kinder und Erwachsene.

Nachmittagstraining verlegt
Wegen des Eröffnungsspiels des AFC Asien-Pokals am Freitagabend im Khalifa-Stadion hat der FC Bayern seine für 18.00 Uhr geplante Trainingseinheit im benachbarten Aspire-Trainingszentrum kurzfristig um eine Stunde vorverlegt. Grund ist das erwartet hohe Verkehrsaufkommen und die damit verbundenen Kontrollen rund um die beiden Sportstätten. Die Eröffnungsfeier des Asien-Cups beginnt um 18.15 Uhr, um 19.00 steigt die Auftaktpartie zwischen Gastgeber Katar und der Auswahl Usbekistans.

Inter siegt bei Leonardo-Debüt
Inter Mailand ist mit neuem Chefcoach erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Der frischgebackene Klub-Weltmeister gewann am Donnerstagabend zuhause gegen den Tabellendritten SSC Neapel mit 3:1 (2:1). Der Brasilianer Leonardo saß dabei erstmals auf der Inter-Trainerbank und konnte sich über die Tore von Motta (3./55) und Cambiasso (37.) freuen. Pazienza (25.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Gäste, bei denen der Ex-Münchner José Sosa in der 76. Minute eingewechselt wurde.

Weitere Inhalte