präsentiert von
Menü
Von 1 bis 239

Die Zahlen zum Wolfsburg-Spiel

Tore, Pässe, Ballbesitz - es gibt nichts, was nicht gezählt wird, wenn ein Bundesligaspiel stattfindet. fcbayern.de hat die interessantesten Statistiken und Zahlen zum 1:1 des FC Bayern beim VfL Wolfsburg zusammengestellt und dabei unter anderem Jubiläen, Elfmeterstatistiken und Zählbares zu Rückkehrer Arjen Robben gefunden.

Die Zahlen zum Wolfsburg-Spiel:

1 - Bayern-Treffer Nummer eins nach der Winterpause gelang Thomas Müller. Schon im Sommer hatte der WM-Torschützenkönig, ebenfalls gegen Wolfsburg, den ersten Treffer für den Rekordmeister erzielt.

4 Unentschieden, 7 Siege, 3 Niederlagen lautet die Bilanz des FC Bayern nach 14 Ligaspielen in Wolfsburg.

4 Mal schoss Arjen Robben in Wolfsburg auf das gegnerische Tor. Damit verzeichnete der Holländer bei seinem Comeback nach einem halben Jahr Pause die meisten Torschüsse im FCB-Team.

5 Treffer stehen für Müller nach 18 Bundesliga-Spieltagen in dieser Saison zu Buche.

6 der letzten 10 Elfmeter, die für den FC Bayern gepfiffen wurden, haben die Münchner verschossen.

25 Bundesligaspiele! In Wolfsburg feierte Rückkehrer Arjen Robben ein kleines Jubiläum.

28 Pflichtspiele hat der FC Bayern in dieser Saison bestritten, Philipp Lahm stand dabei als einziger Münchner immer in der Startformation. Saisonübergreifend verpasste der Rechtsverteidiger kein einziges der letzten 89 Pflichtspiele, dabei wurde er nur einmal ausgewechselt.

52 Bundesligaspiele in Serie hat Thomas Müller seit August 2009 bestritten, damit hat er in der letzten und in dieser Saison kein Ligaspiel verpasst.

64 Prozent Ballbesitz hatte der FCB in Wolfsburg. Das Van-Gaal-Team hatte auch ein Übergewicht an Schüssen (14:10) und Ecken (9:5).

100 Punkte hat Louis van Gaal nach eineinhalb Jahren Bundesliga auf dem Konto. Lieber hätte der FCB-Chefcoach aber bestimmt in Wolfsburg gewonnen und seine Punkteausbeute dann auf insgesamt 102 Zähler erhöht.

239 Tage nach seinem letzten Pflichtspiel im FCB-Trikot kehrte Arjen Robben in Wolfsburg auf den Rasen zurück. Rechnet man zurück zum WM-Finale, musste der lange verletzte Holländer 188 Tage pausieren.

Weitere Inhalte