präsentiert von
Menü
Erstmals in der Startelf

'Gegner-Schreck' Robben fast wieder der Alte

Als Arjen Robben am frühen Samstagabend als einer der letzten Bayern-Profis die Münchner Allianz Arena verließ, strahlte er über das ganze Gesicht. Gerade hatte der Niederländer nach über sechs Monaten - seit dem WM-Finale in Südafrika am 11. Juli 2010 - sein erstes Pflichtspiel von Beginn an bestritten und bei seinem 74-minütigen Einsatz großen Anteil am klaren 5:1-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern.

„5:1 gewonnen und das erste Spiel von Anfang an - ich bin sehr glücklich“, sagte Robben, der letztmals im Champions-League-Finale am 22. Mai vergangenen Jahres in der Startelf des Rekordmeisters gestanden hatte. Angesichts der langen Pause lieferte Robben einen Tag vor seinem 27. Geburtstag eine Gala-Vorstellung, die an die tollen Leistungen der vergangenen Saison erinnerte. „Es macht einfach wieder Spaß, Fußball zu spielen“, so Robben weiter.

Weitere Inhalte