präsentiert von
Menü
'Frisch' und 'sehr heiß'

Gomez will Tore machen, Badstuber verhindern

Es war ein Härtetest, wie er schwerer hätte kaum sein können. Holger Badstuber und Breno bekamen es am Mittwoch im Trainingsspiel mit Toptorjäger Mario Gomez zu tun, flankiert von der Weltklasse-Flügelzange Franck Ribéry und Arjen Robben. Und so sehr sich die beiden 21-Jährigen im Verbund mit ihren Neben- und Vorderleuten auch mühten: Gomez erzielte zwei Tore. „So eine Offensive werden Holger und Breno allerdings auch nicht oft gegen sich haben“, warb Gomez, ohne groß zu übertreiben, um Verständnis für das deutsch-brasilianische Abwehr-Duo.

Breno und Badstuber - mit diesen beiden will Trainer Louis van Gaal zukünftig die Innenverteidigung seiner Mannschaft besetzen. Viel Zeit zum Einspielen hatten sie nicht. Breno feierte nach einem Kreuzbandriss erst Mitte November sein Comeback. Zum gleichen Zeitpunkt fehlte Badstuber aufgrund einer Schambeinentzündung. Zum Rückrundenauftakt am Samstag in Wolfsburg werden sie erstmals in einem Pflichtspiel Seite an Seite verteidigen, dahinter wird Thomas Kraft im Tor sein Bundesligadebüt feiern.

Weitere Inhalte